klar

Variantenvergleich Westumgehung (V2) (Rahe/ Haxtum)

Abschnitt 1: Ortsumgehung Aurich


Kartengrundlage: www.lgln.niedersachsen.de  
Die landesplanerisch festgestellte und linienbestimmte Trasse der neuen B 210 (rot) mit der alternativen Linienführung "Variante 2" (magenta) im Bereich Rahe/ Haxtum (Download als PDF rechts).

Um eine Zerschneidung der Siedlung Rahestermoor im Südwesten von Aurich zu vermeiden bzw. zu minimieren, ist, gemäß dem Hinweis aus der Landesplanerischen Feststellung, die Trassenführung in diesem Bereich weitergehend zu überprüfen. Eine durch die stadtferne Linienführung bedingte Zerschneidung dieser örtlich gewachsenen Strukturen könnte mit einer stadtnahen Linienführung (Variante 2) vermieden werden. Diese Führung wird von Seiten der Stadt Aurich jedoch nur in Verbindung mit einer Unterquerung des Ems-Jade-Kanals (Troglösung) als städtebaulich vertretbar angesehen und unterstützt. Bei der Variantenuntersuchung ist die landesplanerisch festgestellte und linienbestimmte Trasse der neuen B 210 einer stadtnäher verlaufenden Linienführung (Variante 2) gegenüberzustellen. Für die Variantenentscheidung sind zur Vorbereitung der weiteren Planung verschiedene Fachgutachten (Landwirtschaft, Städtebau, Verkehr, Natur, Kulturhistorik) beauftragt worden. Diese Gutachten wurden am 13. Dezember 2012 im Rahmen einer Arbeitskreissitzung den Kommunen und anderen Trägern öffentlicher Belange vorgestellt.

In einem auf Grundlage der Gutachten durchgeführten Variantenvergleich ist die in der Linienbestimmungsentscheidung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) festgelegte stadtferne Linienführung (rot) südwestlich von Aurich bestätigt worden. Für den Bereich Rahestermoor wird in der weiteren Entwurfsbearbeitung eine Optimierung der Linienführung weitergehend untersucht.

Der Variantenvergleich mit Variantenentscheidung wurde am 17. April 2013 in einer Arbeitskreissitzung vorgestellt.

Die Gutachten, der Variantenvergleich sowie die Protokolle der Arbeitskreissitzungen stehen rechts zum Herunterladen bereit.

Bundesstraße 210
Artikel-Informationen

13.11.2017

Ansprechpartner/in:
Frank Buchholz

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Aurich
Geschäftsbereichsleiter
Eschener Allee 31
26603 Aurich
Tel: (04941) 951-101
Fax: (04941) 951-100

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln