Logo NLStBV Niedersachen klar Logo

Aktuelles im Luftverkehr


Hier berichten wir über aktuelle Änderungen von luftverkehrsrelvanter Themen, z. B. Änderungen EU-Verordnung, nationale Gesetze sowie temporäre Beschränkungen der Lufträume im Zuständigkeitsbereich. Darüber hinaus finden Sie hier auch Ausfüllhinweise oder Termine zu Veranstaltungen.



Aktuelle Informationen:

+++ Allgemeinverfügung zur Regelung von Gültigkeitszeiträumen der theoretischen Prüfungen und Kenntnissen von Flugschülerinnen und Flugschülern +++
Für Bewerber*innen um Lizenzen (Flugschüler*innen), die sich in einer Ausbildung im Zuständigkeitsbereich der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr befinden, werden die Gültigkeitszeiträume einer begonnenen Prüfung der theoretischen Kenntnisse, einer bestandenen Prüfung der theoretischen Kenntnisse sowie Empfehlungen einer ATO/DTO, sofern diese im Zeitraum 1. November 2020 bis 31. März 2021 ablaufen, bis maximal zum 31. März 2021 verlängert.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der:

Allgemeinverfügung FCL Corona


+++ Theorieprüfungen zum Erwerb von Luftfahrerlizenzen +++

Wir bitten um Verständnis, dass auf Grund der aktuellen SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung (Corona-ArbSchV) theoretische Prüfungen nur in begrenztem Umfang angeboten werden können.

In dringenden Fällen, in denen z.B. die begehrte Luftfahrerlizenz nicht nur zu Freizeitzwecken, sondern beruflich oder im Rahmen einer Ausbildung oder eines Studiums benötigt wird, bitten wir, sich mit uns unter den bekannten Telefonnummern in Verbindung zu setzen.

Wir werden dann nach einer kurzfristigen gemeinsamen Lösung suchen.


Die Flugschulen werden gebeten, die Anmeldungen prüfungsreifer Flugschüler weiterhin bei uns einzureichen.


+++ Europäische Drohnenregeln +++

Seit dem 31.12.2020 haben die europäischen Regeln für die unbemannte Luftfahrt Geltung erlangt. Hierdurch werden neue Erlaubnisse und Qualifikationsnachweise für die unbemannte Luftfahrt nötig. Nähere Informationen finden Sie im Bereich "Drohnen".


+++ LAPL-Rechte mit einer Privatpilotenlizenz ausüben +++

Mit Änderung der Verordnung (EU) 1178/2011 zum 11. November 2019 erhielten Inhaberinnen und Inhaber von PPL-Lizenzen das Recht, bei Verlust oder nach Ablauf des Tauglichkeitszeugnisses, Klasse 2, weiterhin zumindest LAPL-Rechte auszuüben, sofern noch ein gültiges LAPL-Tauglichkeitszeugnis besteht. Unter welchen Voraussetzungen dies möglich ist, erfahren Sie in unserem Informationsblatt (PDF, 0,18 MB).





Aktuelle Termine:


Aktuelle Termine werden hier bei Bedarf mitgeteilt.


Flugzeug
Aktuelle Stellenangebote

der Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr finden Sie unter

Artikel-Informationen

erstellt am:
15.10.2013
zuletzt aktualisiert am:
15.03.2021

Ansprechpartner/in:
Dezernat 42 (Luftverkehr)

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Göttinger Chaussee 76 A
30453 Hannover
Tel: (0511) 3034-01
Fax: (0511) 3034-2099

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln