Niedersachen klar Logo

B 210: Bauwerk 1 und 2 im Zuge der Ortsumgehung Emden

BIM-Pilotprojekt


Projekt

B 210 Neubau der BW 1 und 2 im Zuge der OU Emden

Projektbeschreibung

Im Zuge des Neubaus der OU Emden sind die Bauwerke 1 (Unterführung „Ems-Seitenkanal“) und 2 (Unterführung DB-Strecke und einer Gasleitung) neu zu errichten.

BW 1:
gepl. Baujahr: 2020/21
3 Felder (32,00 m – 61,00 m – 35,00 m)
Länge: 128,00 m

BW 2:
Gepl. Baujahr: 2021
7 Felder (17,00 m – 27,00 m – 3x 26,00 m – 40,00 m – 33,00 m)
Länge: 195,00 m

Baukosten

BW 1: ca. 7,3 Mio. €
BW 2: ca. 7,2 Mio. €

Allgemeines

Die Verlegung der B 210 aus dem Stadtbereich Emden heraus dient der besseren Hafenanbindung an die BAB 31 und der Entlastung der Ortsdurchfahrt Emden.

Die Bauwerke 1 und 2 unterführen den "Ems-Seitenkanal“ sowie eine DB-Strecke inkl. einer Gasleitung DN1000 unter der Trasse der B210 neu. Es handelt sich um neu zu errichtende Bauwerke.

BIM-Pilotprojekt

Vorplanungen nach Leistungsphase 2 HOAI wurden bereits ausgearbeitet. D.h. es wurde bereits eine Variantenuntersuchung durchgeführt und eine Vorzugsvariante ausgewählt. Diese wurde auch bereits mit dem Bundesministerium für Verkehr und Digitale Infrastruktur (BMVI) abgestimmt. Somit kann in diesem BIM-Projekt mit der Leistungsphase 3 HOAI (Entwurfsplanung) begonnen werden. Auch die Leistungsphase 6 HOAI (Vorbereiten der Vergabe) soll mit berücksichtigt werden. Beide neu zu errichtende Bauwerke werden mit BIM geplant, um die verschiedenen Randbedingungen, wie beispielsweise die Belange der Bahn oder vorhandene Leitungen, gezielt und frühzeitig aufeinander abstimmen zu können.

Nach erfolgreicher Durchführung eines VgV-Verfahrens konnte das Projekt an ein Ingenieurbüro vergeben werden. Für die Umsetzung des Projektes mit BIM wurden im August 2019 in einer ersten Startbesprechung die umzusetzenden Anwendungsfälle (die BIM-Leistungen) besprochen. Aktuell erfolgen interne Abstimmungen zur weiteren Anwendung der BIM-Methode (BIM-Rollen, CDE) in diesem Projekt.

Bundesstraße 210
Kartengrundlage: www.lgln.niedersachsen.de  

Lage der Bauwerke 1 und 2 im Zuge der B 210 / Ortsumgehung Emden

Artikel-Informationen

15.08.2019

Ansprechpartner/in:
Sabrina Honig

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Dezernat 21 (Bau und Erhaltungsmanagement)
Göttinger Chaussee 76 A
30453 Hannover
Tel: (0511) 3034-2401
Fax: (0511) 3034-2099

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln