Logo NLStBV Niedersachen klar Logo

Zusammenarbeit für Ladeinfrastrukturkonzepte

Als Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bieten wir den Kommunen in Niedersachsen die Zusammenarbeit zur Erarbeitung von Ladeinfrastrukturkonzepten an. So können sich kreisfreie Städte und Landkreise mit ihren kreisangehörigen Kommunen strategisch im Ausbauprozess aufstellen.

Denn Ladeinfrastrukturkonzepte bieten Ihnen folgende Vorteile:

  • Erstmaliger Überblick bis 2030 über das Potenzial und den Bedarf zum Laden
  • Wissenstransfer für Landkreise, Städte und Gemeinden
  • Standorte und Bedarfe für Ladepunkte werden gemeinsam identifiziert
  • Grundlage für politische Beschlüsse
  • Grundlage für die praktische Umsetzung
  • Wichtiger Baustein zur Nutzung von Fördermitteln

Die Zusammenarbeit für Ladeinfrastrukturkonzepte ist ein exklusives Angebot der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr und bundesweit einmalig. Das Verfahren zur Erstellung der Konzepte wurde eigens von den Elektromobilitätsmanagern der Landesbehörde erarbeitet und in Modellkommunen erprobt, bevor es nun landesweit angeboten wird.

  Bildrechte: NLStBV
Die 5 Aspekte des Ladeinfrastrukturkonzepts und die damit verbundenen Fragen, die im Rahmen des Konzepts gemeinsam bearbeitet werden.
  Bildrechte: NLStBV
Die verschiedenen Modellkommunen (rot) und Modelllandkreise (blau) in Niedersachsen. In den Modelllandkreisen Emsland, Hildesheim und Lüchow-Dannenberg wird die Zusammenarbeit erstmalig unter Zusammenwirkung aller kreisangehörigen Kommunen durchgeführ
In über ganz Niedersachsen verteilten Modellkommunen, darunter in Gemeinden, Samtgemeinden und Städten, wurde die Zusammenarbeit für Ladeinfrastrukturkonzepte erstmals erprobt. In den Modelllandkreisen Emsland, Hildesheim und Lüchow-Dannenberg wird die Zusammenarbeit erstmalig auf die Landkreisebene übertragen. Unter Mitwirkung aller Kommunen im jeweiligen Landkreis kann so das Angebot für die Kommunen potenziert werden und die Landkreise und kreisfreie Städte in Niedersachsen können zügig mit Ladeinfrastrukturkonzepten ausgestattet werden. Die Konzepte bieten konkrete Standorte, eine Bedarfsbestimmung und weitere Details für die Kommunen.
Bildrechte: NLStBV

Zusammenarbeit für Ladeinfrastrukturkonzepte

Artikel-Informationen

erstellt am:
16.11.2021
zuletzt aktualisiert am:
17.11.2022

Ansprechpartner/in:
Stabsstelle Change - Elektromobilität

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Göttinger Chausssee 76 A
30453 Hannover
Tel: (0511) 3034-2550
Fax: (0511) 3034-2099

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln