Niedersachen klar Logo

A 7: Grunderneuerung der Richtungsfahrbahn Hannover zwischen der Rastanlage Allertal und der PWC Anlage Osterriehe

Änderung der Verkehrsführung


Auf der A 7 laufen derzeit zwischen der Rastanlage Allertal und der PWC Anlage Osterriehe die Restarbeiten der Grunderneuerung der Richtungsfahrbahn Hannover. Autofahrer müssen in der Nacht
von Donnerstag, den 15. Oktober, ab ca. 22 Uhr bis Freitag, den 16. Oktober 2020, bis ca. 7 Uhr

mit Behinderungen rechnen. Grund hierfür ist der Umbau der vorhandenen Verkehrsführung.

Am Donnerstag, den 15. Oktober wird ab ca. 22 Uhr der Verkehr in Richtung Hannover auf die neu hergestellte Richtungsfahrbahn Hannover gelegt. Nach Umlegung des Verkehrs stehen dem Verkehrsteilnehmer zwei Fahrstreifen auf jeder Richtungsfahrbahn zur Verfügung. Im Anschluss erfolgen die Rückbauarbeiten der Mittelstreifenüberfahrten und der Nothaltebuchten im Mittelstreifen sowie die Herstellung der Betonschutzwand in diesen Bereichen.

Die Anschlussstelle Berkhof bleibt in Fahrtrichtung Hannover weiterhin gesperrt. Die Umleitung für den abfahrenden Verkehr erfolgt über die vorgelagerte Anschlussstelle Schwarmstedt und die vorhandene Bedarfsumleitung U30 (Schwarmstedt–Berkhof). Der auf die A 7 auffahrende Verkehr in Fahrtrichtung Hannover wird über die U32 (Berkhof–Mellendorf) bis zur Anschlussstelle Mellendorf umgeleitet. Es wird darum gebeten, auf die ausgewiesene Beschilderung zu achten.

Die der Arbeiten zur Grunderneuerung der A 7 werden voraussichtlich Anfang Dezember abgeschlossen. Vor der Verkehrsfreigabe ist jedoch eine weitere Anpassung der Verkehrsführung erforderlich, die in einer zusätzlichen Pressemitteilung gesondert angekündigt wird.

Bitte achten Sie auf Mitteilungen der örtlichen Presse und dem Rundfunk. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter der Adresse www.strassenbau.niedersachsen.de/aktuelles/presseinformationen/

Der Geschäftsbereich Verden der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr dankt allen Verkehrsteilnehmern für ihr Verständnis und bittet gleichzeitig um erhöhte Aufmerksamkeit im Baustellenbereich.


Presseinformation Bildrechte: NLStBV

Artikel-Informationen

erstellt am:
14.10.2020

Ansprechpartner/in:
Gisela Schütt

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Verden
Geschäftsbereichsleiterin
Bgm.-Münchmeyer-Straße 10
27283 Verden
Tel: (04231) 9857-174
Fax: (04231) 9857-250

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln