klar

Fluggastkontrollen/ Luftsicherheitsgebühr


Eine wichtige Aufgabe der Luftsicherheitsbehörde ist die Durchsuchung von Fluggästen, Handgepäck sowie des aufgegebenen Gepäcks (§ 5 LuftSiG).

Für die Fluggastkontrollen am Verkehrsflughafen Braunschweig-Wolfsburg erhebt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr Luftsicherheitsgebühren von Luftfahrtunternehmen und Haltern von Luftfahrzeugen. Diese sind nach § 2 LuftSiGebV verpflichtet, die Anzahl der beförderten Fluggäste der Luftsicherheitsbehörde zu melden.



Formular:

Gepäck (Symbolfoto)

Gepäck (Symbolfoto).

Artikel-Informationen

19.11.2017

Ansprechpartner/in:
Janine Ernst

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Dezernat 33 (Luftverkehr)
Göttinger Chaussee 76 A
30453 Hannover
Tel: (05331) 8809-317
Fax: (0511) 3034-2099

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln