Niedersachen klar Logo

Zwei Volljuristen (m/w/d) in Hannover gesucht

Stellenausschreibung


Header Bildrechte: NLStBV

Im Dezernat 41 (Planfeststellung) der zentralen Geschäftsbereiche der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr (NLStBV), Hannover, sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt die beiden Dienstposten / Arbeitsplätze 4110 und 4124 unbefristet zu besetzen:


Volljurist (m/w/d)


Bewerber(innen) müssen das 1. und 2. Staatsexamen mindestens mit der Note „befriedigend“ bestanden haben.

Die Dienstposten / Arbeitsplätze 4110 und 4124 beinhalten folgende Aufgabenschwerpunkte:

  • Gestaltung und Durchführung von Erörterungsterminen als Verfahrensleiter(in),
  • Erarbeitung von Planfeststellungsbeschlüssen unterschiedlicher Vorhabenträger,
  • Prüfung eingehender Anträge auf Schlüssigkeit und Vollständigkeit,
  • Beratung potentieller Antragsteller,
  • Prozessführung und Prozessvertretung vor dem OVG Niedersachsen und dem Bundesverwaltungsgericht.

Gesucht werden verantwortungsbewusste Persönlichkeiten mit einem hohen Maß an Eigeninitiative, Durchsetzungsfähigkeit, Verhandlungsgeschick und Teamfähigkeit, mit guter schriftlicher und mündlicher Ausdrucksfähigkeit.

Kenntnisse in der Bearbeitung von Planfeststellungsverfahren sind wünschenswert. Bewerbungen von Berufsanfängern oder Neueinsteigern in den Bereich Fachplanung werden ausdrücklich begrüßt. Es erfolgt eine ausführliche Einarbeitung im Dezernat.

Änderungen des Aufgabenzuschnitts sowie evtl. Konkretisierungen können sich im künftigen Arbeitsprozess ergeben und bleiben vorbehalten.

Angebot:

  • ein hochinteressantes und verantwortungsvolles Aufgabenspektrum mit großen gestalterischen Freiräumen,
  • Möglichkeit zur selbstständigen Arbeit und Arbeitsgestaltung,
  • Übernahme von Verantwortung,
  • ein kollegiales, motiviertes und aufgeschlossenes Team,
  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis,
  • für Beschäftigte ist der Arbeitsplatz nach Entgeltgruppe 14 TV-L bewertet,
  • für Beamte/-innen ist der Dienstposten nach Besoldungsgruppe A 14 NBesO bewertet. Entsprechende Planstellen stehen zur Verfügung,
  • flexible Arbeitszeitmodelle mit Gleitzeit,
  • die Möglichkeit, evtl. anfallende Mehrarbeitsstunden mit Freizeit abzugelten,
  • eine zusätzliche Altersvorsorge über die VBL,
  • eine jährliche Sonderzuwendung im Bereich des TV-L,
  • 30 Tage tariflich geregelten Erholungsurlaub,
  • Berechtigung zum Erwerb eines vergünstigten Üstra-Jobtickets.

Die Dienstposten / Arbeitsplätze sind teilzeitgeeignet.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die NLStBV strebt in allen Bereichen und Positionen an, Unterrepräsentanzen im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) abzubauen. Daher sind bei Beschäftigten im Tarifbereich Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht und können nach Maßgabe des § 13 NGG bevorzugt berücksichtigt werden.

Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 2. Juni 2021 an die

Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Göttinger Chaussee 76 A
30453 Hannover

oder per E-Mail unter Angabe des Stichwortes „4110 / 4124“ an bewerbungen@nlstbv.niedersachsen.de.

Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert.

Bei Rückfragen zum Arbeitsplatz / Dienstposten wenden Sie sich bitte an Björn van Cattenburg, Telefon (0511) 3034-2903. Auskünfte zum Verfahren erteilt Ihnen Serin Akay, Telefon (0511) 3034-2342.

Footer Bildrechte: NLStBV
Stellenangebot

Artikel-Informationen

erstellt am:
04.05.2021

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln