Niedersachen klar Logo

Veranstaltungen

Das Bundesverkehrsministerium hat beschlossen: Zukünftig wird Building Information Modeling (BIM) im Infrastrukturbereich angewendet.

BIM beruht auf der kooperativen Zusammenarbeit aller Beteiligten. Wie kommen wir am besten zusammen? Wie können wir Projekte gemeinsam zum Erfolg führen?

Wir möchten Sie über den aktuellen Stand der Anwendung in der Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr (NLStBV) informieren. Und wir möchten mit Ihnen über Chancen und Herausforderungen beim Einsatz von BIM ins Gespräch kommen.

Wir laden Sie daher ein zum kostenlosen Online-Seminar für Planerinnen und Planer
„Building Information Modeling in der NLStBV“
am Mittwoch, 9. Dezember 2020, von 10 bis 12 Uhr

Themen:

  • Welches Potenzial bietet BIM für Planungsbüros?
  • Wie wird BIM in der NLStBV angewendet?
  • Wie können wir unsere Zusammenarbeit zukunftsfähig gestalten?

Die Teilnahme findet digital via Zoom statt, Fragen und Hinweise sind im Chat möglich.

Das Programm im Detail finden sie hier sowie rechts in der Informationsspalte.

Bitte melden Sie sich bis zum 8. Dezember 2020 an. Die Zahl der Teilnehmenden ist auf 100 begrenzt. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Bei Fragen wenden Sie sich gern an bim@nlstbv.niedersachsen.de.




Hiermit melde ich mich zum Online-Seminar „Building Information Modeling in der NLStBV“ an:

* Pflichtfelder

Die vorstehenden personenbezogenen Daten werden von der NLStBV zum Zwecke der Abwicklung und Durchführung des Seminars verarbeitet. Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 S. 1 lit. a DSGVO. Ihre Angaben sind freiwillig. Bitte beachten Sie, dass für die Teilnahme die notwendigen Angaben erforderlich sind. Eine Teilnahme ist ansonsten nicht möglich.

Die Einverständniserklärung kann jederzeit widerrufen oder verweigert werden.
Weitere Informationen zum Datenschutz und Ihren Rechten finden Sie hier.

Bei Online-Seminaren wird das Meeting-Tool „Zoom“ genutzt. Bitte beachten Sie hierzu die nachstehenden Hinweise.

Informationspflichten nach Art. 13 und 14 DSGVO für die Durchführung von Onlinemeetings und Telefonkonferenzen via „Zoom“

Im Folgenden informieren wir Sie über die Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Nutzung von „Zoom“.

I. Anschrift der verantwortlichen Stelle
Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Göttinger Chaussee 76 A
30453 Hannover
E-Mail: poststelle@nlstbv.niedersachsen.de
www.strassenbau.niedersachsen.de

II. Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Göttinger Chaussee 76 A
30453 Hannover
E-Mail: datenschutz@nlstbv.niedersachsen.de

III. Erläuterungen zur Datenverarbeitung

1. Zweck und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung
Wir nutzen das Tool „Zoom“, um Telefonkonferenzen, Online-Meetings und/oder Videokonferenzen durchzuführen (nachfolgend: „Online-Meetings“). „Zoom“ ist ein Service der Zoom Video Communications, Inc., die ihren Sitz in den USA hat.
Unter https://zoom.us/de-de/privacy.html finden Sie Hinweise zum Datenschutz in Bezug auf die Nutzung von Zoom.

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung, die im unmittelbaren Zusammen mit der Durchführung von „Online-Meetings“ steht, ist die NLStBV.

Soweit bei den Online-Meetings personenbezogene Daten von Beschäftigten verarbeitet werden, ist § 12 NDSG i. V. m. §§ 88 ff NBG i. V. m. § 50 BeamtStG die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung.

Im Übrigen ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung bei der Veranstaltung von „Online-Meetings“ Art. 6 Abs. 1 lit. c, e DSGVO i. V. m § 3 NDSG, um gesetzliche Pflichten und Aufgaben der NLStBV zu erfüllen. Ferner können die Online-Meetings im Rahmen von Vertragsbeziehungen durchgeführt werden, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

2. Kategorien der personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden

Bei der Nutzung von „Zoom“ werden verschiedene Datenarten verarbeitet. Der Umfang der Daten hängt dabei auch davon ab, welche Angaben zu Daten Sie vor bzw. bei der Teilnahme an einem „Online-Meeting“ machen.

Daten eines laufenden Online-Meetings werden auf europäischen Servern verarbeitet. Meeting Metadaten und Daten zum persönlichen Zoom-Konto zusätzlich auf Servern in den USA.

Folgende personenbezogene Daten sind Gegenstand der Verarbeitung:

Angaben zum Benutzer: Vorname, Nachname, Benutzername, Telefon (optional), E-Mail-Adresse, Passwort (wenn „Single-Sign-On“ nicht verwendet wird), Profilbild (optional),

Abteilung (optional).

Meeting-Metadaten: Thema, Beschreibung (optional), Teilnehmer-IP-Adressen, Geräte-/Hardware-Informationen, E-Mail, Dauer sowie Anfangs und Endzeit der Teilnahme am Meeting, Chat-Status.

Technische Daten: IP-Adresse, MAC-Adresse, andere Geräte-IDs (UDID), Gerätetyp, Betriebssystemtyp und -version, Client-Version, Kameratyp, Mikrofon oder Lautsprecher, Art der Verbindung usw.

Bei Aufzeichnungen (optional): MP4-Datei aller Video-, Audio- und Präsentationsaufnahmen, M4A-Datei aller Audioaufnahmen, Textdatei des Online-Meeting-Chats.

Bei Einwahl mit dem Telefon: Angabe zur eingehenden und ausgehenden Rufnummer, Ländername, Start- und Endzeit. Ggf. können weitere Verbindungsdaten wie z. B. die IP-Adresse des Geräts gespeichert werden.

Text-, Audio- und Videodaten: Sie haben ggf. die Möglichkeit, in einem „Online-Meeting“ die Chat-, Fragen- oder Umfragenfunktionen zu nutzen. Insoweit werden die von Ihnen gemachten Texteingaben verarbeitet, um diese im „Online-Meeting“ anzuzeigen und ggf. zu protokollieren. Um die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio zu ermöglichen, werden entsprechend während der Dauer des Meetings die Daten vom Mikrofon Ihres Endgeräts sowie von einer etwaigen Videokamera des Endgeräts verarbeitet. Sie können die Kamera oder das Mikrofon jederzeit selbst über die „Zoom“-Applikationen abschalten bzw. stummstellen.

Um an einem „Online-Meeting“ teilzunehmen bzw. den „Meeting-Raum“ zu betreten, müssen Sie zumindest Angaben zu Ihrem Namen machen,

3. Umfang der Datenverarbeitung

Wir verwenden „Zoom“, um „Online-Meetings“ durchzuführen. Wenn wir „Online-Meetings“ aufzeichnen wollen, werden wir Ihnen das im Vorwege transparent mitteilen und – soweit erforderlich – um eine Zustimmung bitten. Die Tatsache der Aufzeichnung wird Ihnen zudem in der „Zoom“-App angezeigt.

Wenn es für die Zwecke der Protokollierung von Ergebnissen eines Online-Meetings erforderlich ist, werden wir die Chatinhalte protokollieren. Das wird jedoch in der Regel nicht der Fall sein.

Wenn Sie bei „Zoom“ als Benutzer registriert sind, dann können Berichte über „Online-Meetings“ (Meeting-Metadaten, Daten zur Telefoneinwahl, Fragen und Antworten in Webinaren, Umfragefunktion in Webinaren) bis zu einem Monat bei „Zoom“ gespeichert werden,

Eine automatisierte Entscheidungsfindung i. S. d. Art. 22 DSGVO kommt nicht zum Einsatz.

p4. Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte findet grundsätzlich nicht statt. Beachten Sie bitte, dass Inhalte aus „Online-Meetings“ wie auch bei persönlichen Besprechungstreffen häufig gerade dazu dienen, um Informationen zu kommunizieren und damit zur Weitergabe bestimmt sind.

Weitere Empfänger: Der Anbieter von „Zoom“ erhält notwendigerweise Kenntnis von den o. g. Daten, soweit dies im Rahmen unseres Auftragsverarbeitungsvertrages mit „Zoom“ vorgesehen ist.

5. Speicherdauer

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Zoom speichert als Auftragsverarbeiter alle personenbezogenen Daten solange, wie Sie zur Erbringung der technischen Leistung und Ihrer Abrechnung erforderlich sind. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr unterliegt, vorgesehen wurde.

Kommunikationsinhalte des Meetings werden nicht gespeichert, es sei denn, der Gastgeber des Meetings zeichnet sie in Absprache mit Ihnen/in Ihrer Kenntnis auf.

Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

6. Datenverarbeitung außerhalb der EU

„Zoom“ ist ein Dienst, der von einem Anbieter aus den USA erbracht wird. Eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten findet damit auch in einem Drittland statt. Wir haben mit dem Anbieter von „Zoom“ einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, der den Anforderungen von Art. 28 DSGVO entspricht.

Ein angemessenes Datenschutzniveau ist zum einen durch die „Privacy Shield“-Zertifizierung der Zoom Video Communications, Inc., zum anderen aber auch durch den Abschluss der sog. EU-Standardvertragsklauseln garantiert.

7. Informationen zu den betroffenen Rechten

Sie haben gegenüber der NLStBV hinsichtlich der Datenverarbeitung folgende Rechte:

a. Auskunft

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO in den Einzelnen aufgeführten Informationen.

b. Berichtigung

Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO).

c. Löschung

Sie haben das Recht zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im Einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B., wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden und die gesetzlichen Aufbewahrungs- und Archivvorschriften einer Löschung nicht entgegenstehen.

d. Einschränkung der Verarbeitung

Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B., wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, für die Dauer der Prüfung, ob dem Widerspruch stattgegeben werden kann.

e. Datenübertragbarkeit

Sie haben gemäß Art. 20 DSGVO das Recht, die uns aufgrund Ihrer Einwilligung freiwillig zur Verfügung gestellten und elektronisch verarbeiteten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, sodass Sie diese Daten einem anderen Verantwortlichen zur Verfügung stellen können.

f. Widerspruch

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit im Rahmen der Voraussetzungen des Art. 21 DSGVO gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen.

g. Widerrufsrecht der Einwilligung

Wenn Sie in die Verarbeitung durch die NLStBV durch eine entsprechende Erklärung eingewilligt haben, können Sie die Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch diesen nicht berührt.

h. Beschwerde

Sie haben das Recht, eine datenschutzrechtliche Beschwerde bei der/dem

Landesbeauftragten für den Datenschutz,
Prinzenstraße 5
30159 Hannover

einzulegen.

Änderung dieser Datenschutzhinweise

Wir überarbeiten diese Datenschutzhinweise bei Änderungen der Datenverarbeitung oder bei sonstigen Anlässen, die dies erforderlich machen. Die jeweils aktuelle Fassung finden Sie stets auf dieser Internetseite.

Stand: 06.07.2020

Termin Bildrechte: www.pixabay.com/NLStBV

Artikel-Informationen

erstellt am:
22.10.2020
zuletzt aktualisiert am:
25.11.2020

Ansprechpartner/in:
Sabrina Honig

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Dezernat 21 (Bau und Erhaltungsmanagement)
Göttinger Chaussee 76 A
30453 Hannover
Tel: (0511) 3034-2401
Fax: (0511) 3034-2099

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln