Niedersachen klar Logo

Auszubildende zum Straßenwärter (m/w/d) in Hannover, Braunschweig, Lauenau, Berenbostel, Bockenem, Burgdorf, Gronau, Sarstedt und Wennigsen gesucht

Stellenausschreibung


Im regionalen Geschäftsbereich Hannover der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr (NLStBV) sind zum 1. August 2020 mehrere

Ausbildungsplätze für den
anerkannten Ausbildungsberuf Straßenwärter (m/w/d)

zu besetzen.

Die Ausbildungsplätze stehen voraussichtlich bei den folgenden Autobahn- und Straßenmeistereien zur Verfügung:

  • Autobahnmeisterei Braunschweig-Hafen,
  • Autobahnmeisterei Hannover,
  • Autobahnmeisterei Lauenau,
  • Straßenmeisterei Berenbostel,
  • Straßenmeisterei Bockenem,
  • Straßenmeisterei Burgdorf,
  • Straßenmeisterei Gronau,
  • Straßenmeisterei Sarstedt,
  • Straßenmeisterei Wennigsen.

Die Berufsausbildung dauert 3 Jahre. Die Ausbildung im Betrieb findet bei den jeweiligen Autobahn- und Straßenmeistereien statt. Daneben ist eine überbetriebliche Ausbildung bei dem Ausbildungszentrum der Nds. Bauindustrie in Mellendorf und Rostrup sowie im Nds. Forstlichen Bildungszentrum in Münchehof vorgesehen. Der Berufsschulunterricht wird an den Berufsbildenden Schulen Cadenberge (Landkreis Cuxhaven) im Blockunterricht erteilt. Weiterer Bestandteil der Ausbildung ist der Erwerb des Führerscheins der Klasse C/CE.

Qualifikation:

  • Realschulabschluss oder guter Hauptschulabschluss,
  • gute körperliche Konstitution,
  • hochmotivierte, verantwortungsbewusste Persönlichkeit mit einem hohen Maß an Kommunikations-,Kontakt- und vor allem Teamfähigkeit.

Schwerbehinderte Personen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Eine Schwerbehinderung/Gleichstellung bitten wir zur Wahrung Ihrer Interessen bereits bei der Bewerbung mitzuteilen und entsprechend zu dokumentieren.

Die NLStBV strebt in allen Bereichen und Positionen an, Unterrepräsentanzen im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht und können nach Maßgabe des § 13 NGG bevorzugt berücksichtigt werden.

Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.

Für die Ausbildungsplätze bei den Autobahnmeistereien gilt Folgendes:

Es wird darauf hingewiesen, dass die bisherige Verwaltung der Autobahnen durch die Länder umstrukturiert wird und die Verantwortung für die Bundesautobahnen zum 1. Januar 2021 auf die Autobahn-GmbH des Bundes übergeht. Dies bedeutet einen Arbeitgeberwechsel vom Land Niedersachsen auf die Autobahn-GmbH des Bundes. Interessenten wechseln daher zu diesem Zeitpunkt an die Autobahn-GmbH des Bundes. Eine Veränderung des Arbeitsortes ist damit nicht verbunden.

Ihre aussagekräftige Bewerbung übersenden Sie bitte bis zum 27. Oktober 2019 unter Angabe des Stichwortes „Ausbildung Straßenwärter (m/w/d)“ an die

Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Hannover
Dorfstraße 17-19
30519 Hannover

oder an poststelle-h@nlstbv.niedersachsen.de.

Bitte teilen Sie uns unbedingt unter Angabe der Reihenfolge mit, welche Autobahn- bzw. Straßenmeisterei (Mehrfachnennungen ausdrücklich erwünscht) für eine Ausbildung in Betracht kommen.

Aus Kostengründen werden eingereichte Bewerbungsunterlagen nur dann zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Soweit Sie Ihrer Bewerbung keinen Rückumschlag beifügen, wird unsererseits davon ausgegangen, dass Sie auf eine Rückgabe Ihrer Unterlagen verzichten. In diesem Fall werden Ihre Unterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens ordnungsgemäß vernichtet.

Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert. Detaillierte Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Lisa Marie Joh, Telefon (0511) 39936-162, oder Agnieszka Kaltmaier, Telefon (0511) 39936-279.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln