Logo NLStBV Niedersachen klar Logo

Sanierung der Bundesstraße 213 zwischen Nordhorn und Lohne (Wietmarschen)

Vorankündigung: Halbseitige Sperrung ab August


Die Bundesstraße 213 wird ab August für vier Monate zwischen dem Hotel Restaurant Rammelkamp in Nordhorn (Landkreis Grafschaft Bentheim) und dem Kreuzungsbereich Nordhorner Straße / Lanzstraße / Planckstraße in Lohne (Wietmarschen) halbseitig gesperrt. Erforderlich wird die Sperrung aufgrund von dringend erforderlichen Sanierungsarbeiten an der Fahrbahn, wie die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Lingen mitteilte. Neben der Fahrbahnsanierung werden zudem der entlang der B 213 verlaufende Radweg erneuert, die Bushaltestellen barrierefrei ausgebaut und die Parkplatzflächen mit einer neuen Asphaltdeckschicht versehen.

Während der Bauausführung wird der aus Lingen kommende Verkehr ab Lohne über Wietmarschen (L 45 und L 67) nach Nordhorn umgeleitet. Der aus Nordhorn kommende Verkehr wird halbseitig über die B 213 durch die Baustelle in Richtung Lingen geleitet. Die Bauausführung findet in mehreren Abschnitten statt, so dass eine Erreichbarkeit aller Anlieger sowie Gewerbetreibenden gewährleistet ist.

Die Fertigstellung der gesamten Baumaßnahme ist für Ende November vorgesehen. Die Baukosten werden auf rund 3,5 Millionen Euro geschätzt und von der Bundesrepublik Deutschland getragen. Der Geschäftsbereich Lingen bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis.

Presseinformation Bildrechte: NLStBV

Artikel-Informationen

erstellt am:
10.06.2021

Ansprechpartner/in:
Dr. Hannah Timmer

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Lingen
Geschäftsbereichsleiterin
Lucaskamp 9
49809 Lingen (Ems)
Tel: (0591) 8007-182
Fax: (0591) 8007-145

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln