Niedersachen klar Logo

L 619 (Woltwiesche): Arbeiten in der Ortsdurchfahrt gehen in die Winterpause

Vorübergehende Freigabe ab 20. Dezember


Die Erneuerungsarbeiten in Woltwiesche (Landkreis Peine) im Zuge der Landesstraße 619 (Große Straße) gehen in die Winterpause. Nachdem die Arbeiten im nördlichen Teilbereich (bis Einmündung Brückenstraße) bereits fertig gestellt wurden, wird die Baustelle im südlichen Teilbereich jetzt winterfest gemacht. Damit wird die Sperrung der Ortsdurchfahrt für den Durchgangsverkehr ab Freitag, 20. Dezember, vorübergehend wieder aufgehoben. Hierauf wies die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr am Dienstag in Wolfenbüttel hin.

Für die Winterpause werden nach Behördenangaben die neu hergestellten Gossen mit der verbliebenen Fahrbahn ebenmäßig ohne Vertiefungen oder Überhöhungen verbunden. Die Baustellensicherung wird soweit wie möglich entfernt.

Die Bauarbeiten in der südlichen Ortsdurchfahrt werden wieder aufgenommen, sobald es die Witterung zulässt. Damit wird auch die Umleitung für den überörtlichen Verkehr wieder eingerichtet.

Die gesamten Arbeiten sollen voraussichtlich im Frühjahr 2020 beendet sein. Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich. Die Landesbehörde bittet die Verkehrsteilnehmer und Anwohner weiterhin um Verständnis.

Presseinformation Bildrechte: NLStBV
Artikel-Informationen

17.12.2019

Ansprechpartner/in:
Michael Peuke

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Wolfenbüttel
Stellv. Geschäftsbereichsleiter
Sophienstraße 5
38304 Wolfenbüttel
Tel: (05331) 8587-153
Fax: (05331) 8587-299

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln