Logo NLStBV Niedersachen klar Logo

L 58: Vollsperrung zwischen Lünne und Helschen

Sanierungsarbeiten beginnen ab dem 9. September


Ab voraussichtlich Donnerstag, 9. September, wird die Landesstraße 58 von Lünne bis Helschen (Landkreis Emsland) zwischen den Knotenpunkten L 58 / K 311 (Emsstraße / Helschen) und L 58 / B 70 voll gesperrt.

Erforderlich wird die Vollsperrung aufgrund von dringend erforderlichen Sanierungsarbeiten an der Fahrbahn. Des Weiteren wird der Radweg erneuert. Dies teilte die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Lingen mit.

Die Sanierungsarbeiten werden in einem Bauabschnitt unter Vollsperrung durchgeführt. Dieser umfasst Asphaltarbeiten in der Deckschicht, zusätzlich werden Schadstellen in der Binderschicht beseitigt. Mit Behinderungen und Einschränkungen ist zu rechnen.

Für die Ausführung der rund 6,8 km langen Baumaßnahme sind Umleitungsstrecken ausgeschildert. Die Umleitungsstrecken Richtung Lünne bzw. Emsbüren führen nördlich über Elbergen, Lingen und Bramsche (L 40, K 328, K 36, B 213 und B 70) sowie südlich über Listrup, Bexten und Lünne (K 331, K 319 und B 70). Der Radverkehr wird örtlich umgeleitet.

Die Fertigstellung der gesamten Baumaßnahme ist für Mitte November vorgesehen. Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich. Die Baukosten betragen rund eine Million Euro und werden von dem Land Niedersachsen getragen. Der Geschäftsbereich Lingen bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis.

Presseinformation Bildrechte: NLStBV

Artikel-Informationen

erstellt am:
07.09.2021

Ansprechpartner/in:
Dr. Hannah Timmer

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Lingen
Geschäftsbereichsleiterin
Lucaskamp 9
49809 Lingen (Ems)
Tel: (0591) 8007-182
Fax: (0591) 8007-145

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln