Logo NLStBV Niedersachen klar Logo

L 567: Fahrbahnerneuerung in der Ortsdurchfahrt Bischhausen

Vollsperrung ab dem 11. August


Im Zuge der Landesstraße 567 wird ab dem 11. August in der Ortsdurchfahrt Bischhausen (Landkreis Göttingen) eine Erneuerung der Fahrbahn durchgeführt. Die Arbeiten erfolgen in zwei getrennten Bauabschnitten jeweils unter Vollsperrung. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Geschäftsbereich Gandersheim, mit.

Die Baumaßnahme dauert voraussichtlich bis Ende November. Die Gemeinde Gleichen wird im Rahmen dieser Maßnahme die Trinkwasserleitung im Bereich Kreuzung Teufelstor / Obertor bis circa zum Knotenpunkt zur K 19 erneuern.

Der erste Bauabschnitt befindet sich von Bremke in Richtung Kerstlingerode, am Ortseingang Bischhausen bis zum Knotenpunkt der K 19 mit der L 567 in Bischhausen. Im Zuge des ersten Bauabschnittes ist Bischhausen, von Bremke aus nicht mehr erreichbar. Die Umleitungsstrecke verläuft von Bremke aus über die L 568 – L 1005 – K 119 – K 18 und von Weißenborn aus auf der K 19 nach Bischhausen.

Der zweite Bauabschnitt beginnt voraussichtlich am 19. September. Dieser liegt ab dem Knotenpunkt der K 19 mit der L 567 bis Ortsausgang Bischhausen in Richtung Kerstlingerode. Mit Beginn des zweiten Bauabschnittes ist Bischhausen nicht mehr über Kerstlingerode und die K 15 erreichbar. Die Umleitungsstrecke erfolgt über Kerstlingerode – K 45 – K 18 – Weißenborn und von der K 19 nach Bischhausen.

Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Geschäftsbereich Gandersheim, bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis.

Presseinformation Bildrechte: NLStBV

Artikel-Informationen

erstellt am:
01.08.2022

Ansprechpartner/in:
Udo Othmer

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Gandersheim
Geschäftsbereichsleiter
Stiftsfreiheit 3
37581 Bad Gandersheim
Tel: (05382) 953-191
Fax: (05382) 1043

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln