Logo NLStBV Niedersachen klar Logo

L 500: Fahrbahnerneuerung zwischen Lutter und Posthof (B 6)

Beginn der Bauarbeiten in der Ortsdurchfahrt im letzten Bauabschnitt unter Vollsperrung


Die Bauarbeiten im letzten Bauabschnitt der Ortsdurchfahrt Lutter im Zuge der L 500 (Landkreis Goslar) beginnen am Montag, den 26.07.2021. Die ersten drei Bauabschnitte zwischen Ostlutter und Posthof sind fertiggestellt und wurden für den Verkehr wieder freigegeben.

Der Bauabschnitt beginnt kommend an der Einmündung zur B 248 / L 500 „Bohlweg“ und erstreckt sich bis zum Ortseingang Ostlutter „Zur Heinrichshöhe“. Das angrenzende Baugebiet bleibt über die „Bergstraße“ erreichbar. Die Bauarbeiten erfolgen unter Vollsperrung. Die betroffenen Anlieger werden von der Baufirma gesondert unterrichtet.

Im Zusammenhang mit dem Einbau der Asphaltschichten wird es zeitlich befristet zu weiteren Beschränkungen kommen.

Die großräumige Umleitung erfolgt wie bisher von Lutter kommend über die B 248 in Richtung Salzgitter-Hohenrode zur B 6 und umgekehrt. Die Umleitung ist entsprechend ausgeschildert.

Die Bauarbeiten im dritten Bauabschnitt werden voraussichtlich bis Ende August andauern, sodass auch hier der Verkehr anschließend freigegeben wird.

Die Baukosten belaufen sich insgesamt auf ca. 1,3 Millionen Euro.

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Goslar bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis für die jetzt erforderlichen Bauarbeiten.

Presseinformation Bildrechte: NLStBV

Artikel-Informationen

erstellt am:
22.07.2021

Ansprechpartner/in:
Günter Hartkens

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Goslar
Geschäftsbereichsleiter
Am Stollen 16
38640 Goslar
Tel: (05321) 311-166
Fax: (05321) 311-199

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln