Niedersachen klar Logo

L 500: Fahrbahnerneuerung zwischen der Ortsdurchfahrt Lutter und Posthof (B 6)

Vollsperrung beginnt am Montag, 16. November 2020


Die Bauarbeiten zur Erneuerung des Fahrbahnbelages zwischen der Ortsdurchfahrt Lutter und Posthof (B 6) im Landkreis Goslar auf einer Gesamtlänge von ca. 8,8 km beginnen am Montag, den 16.11.2020. Angefangen wird mit einem Teilstück des 1. Bauabschnittes zwischen Ostlutter und Ostharingen auf einer Länge von ca. 2 km unter Vollsperrung. Dieses Teilstück wird soweit fertiggestellt, dass die Vollsperrung vor Weihnachten wieder aufgehoben werden kann.

Die Baustrecke wird in mehrere Abschnitte unterteilt:

  1. Bauabschnitt: L 500 zwischen K 29, Ostharingen und östlich Ostlutter
  2. Bauabschnitt: L 500 zwischen B 6, Posthof und K 29, Ostharingen
  3. Bauabschnitt: L 500 in der Ortsdurchfahrt Ostlutter
  4. Bauabschnitt: L 500 zwischen Ostlutter und der B 248 in Lutter, Baudurchführung voraussichtlich in den Sommerferien 2021.

Aufgrund fehlender Griffigkeitsmessungen, die nur bei guter Witterung durchgeführt werden können, ist eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf den jeweils fertiggestellten Abschnitten erforderlich. Im kommenden Frühjahr werden daher Messungen durchgeführt, um erste Geschwindigkeitsbeschränkungen aufheben zu können.

Die geringen Fahrbahnbreiten der L 500 erfordern die Durchführung der Bauarbeiten unter Vollsperrung.

Die großräumige Umleitung erfolgt für alle Bauabschnitte, von Lutter kommend über die B 248 in Richtung Salzgitter-Hohenrode zur B 6 und umgekehrt. Die Umleitung wird entsprechend ausgeschildert.

Die Bauarbeiten und die erneute Einrichtung der Vollsperrung werden bei entsprechender Witterung Anfang des kommenden Jahres fortgesetzt. Der Beginn dieser Arbeiten wird rechtzeitig in einer weiteren Pressemitteilung bekannt gegeben.

Die Bauarbeiten werden insgesamt voraussichtlich bis Ende August 2021 andauern.
Die Baukosten belaufen sich insgesamt auf ca. 1,3 Millionen Euro.

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Goslar bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis für die jetzt erforderlichen Bauarbeiten.

Presseinformation Bildrechte: NLStBV

Artikel-Informationen

erstellt am:
12.11.2020

Ansprechpartner/in:
Günter Hartkens

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Goslar
Geschäftsbereichsleiter
Am Stollen 16
38640 Goslar
Tel: (05321) 311-166
Fax: (05321) 311-199

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln