Logo NLStBV Niedersachen klar Logo

L 477: Grundhafte Erneuerung der Ortsdurchfahrt Oedelum

Beginn des ersten Bauabschnitts ab dem 16. Januar


Der Geschäftsbereich Hannover der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr erneuert grundhaft die Ortsdurchfahrt in Oedelum (Landkreis Hildesheim) im Zuge der L 477. Das Ziel der Maßnahme ist die Erneuerung der Straße inklusive der Gehweganlagen, der Trink- und Abwasserkanäle sowie der Bushaltestelle. Die gesamte Maßnahme ist in drei Bauabschnitte eingeteilt.

Ab dem 16. Januar erfolgt die Sperrung des ersten Bauabschnitts. Dieser beginnt beim Ortseingang Hoheneggelser Straße und verläuft bis einschließlich der Einmündung Garmisser Straße. Das Ende des ersten Bauabschnitts erfolgt voraussichtlich am 30. Juni.

Umleitungsstrecken sind ausgeschildert. Sie verlaufen innerorts über die Straßen Am Langen Teiche / Bürgerstraße und Kruegarten. Während der Bauzeit ergehen absolute Halteverbote im Bereich 10 m vor den Einmündungen der Umleitungsstrecken in Oedelum. Außerorts werden Verkehrsteilnehmende über die U 1 und die U 2 geleitet.

Die Einrichtung der Baustelle erfolgt bereits am 12. Januar mit der Anlieferung der ersten Großgeräte.

Die Erreichbarkeit des ÖPNV ist gewährleistet. Die Busse der Linie 31 halten an der Haltestelle Oedelum während des ersten Bauabschnitts im Bereich Bierberger Straße Einmündung Zankenburg und werden weiterhin in beide Richtungen bedient.

Anliegenden wird es möglich sein, ihre Grundstücke über die Baustraße zu erreichen.

Die Baulänge des ersten Abschnitts beträgt rund 300 m. Die Baukosten der gesamten Maßnahme belaufen sich auf rund 4,6 Millionen Euro. Träger der Maßnahme sind das Land Niedersachsen, die Gemeinde Schellerten, der Wasserverband Peine und Avacon.

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hannover bittet alle Verkehrsteilnehmenden und Anwohnenden um Verständnis und Rücksichtnahme während der gesamten Bauzeit.

Presseinformation Bildrechte: NLStBV

Artikel-Informationen

erstellt am:
12.01.2023

Ansprechpartner/in:
Martin Klose

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Hannover
Pressesprecher
Dorfstraße 17-19
30519 Hannover
Tel: (0511) 39936-208
Fax: (0511) 39936-299

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln