Logo NLStBV Niedersachen klar Logo

L 47 (Meppen): Startschuss für Bau einer Behelfsumfahrung

Offizieller Spatenstich an den Lambertsbrücken


Es geht los: Für den Bau einer Behelfsumfahrung für die gesperrten Lambertsbrücken zwischen Meppen und Rühle (Landestraße 47) im Landkreis Emsland ist heute Vormittag der offizielle Spatenstich erfolgt. Voraussichtlich im Mai soll die temporäre Behelfsumfahrung fertiggestellt werden. Das teilte die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr (NLStBV) im Geschäftsbereich Lingen mit.

Einen Spaten für den offiziellen Baustart haben neben Dr. Hannah Timmer (NLStBV-Geschäftsbereichsleiterin Lingen) auch Landrat Marc-André Burgdorf und Meppens Bürgermeister Helmut Knurbein in die Hand genommen. „Ich freue mich, dass wir heute durch die gute Zusammenarbeit gemeinsam den Baustart verkünden können. Das ist ein wichtiges Signal für die Menschen in der Region. Schon bald müssen keine Umwege mehr in Kauf genommen werden“, sagt Hannah Timmer.

Das Land Niedersachsen, die Stadt Meppen und der Landkreis haben sich nach der alternativlosen Sperrung der Lambertsbrücken im Frühjahr 2021 um die Planung einer rund ein Kilometer langen Behelfsumfahrung gekümmert. „In relativ kurzer Zeit konnten wir das Verkehrsministerium in Hannover von der Bypass-Lösung überzeugen. Dafür danke ich an dieser Stelle den zuständigen Akteuren beim Land nochmals herzlich. Die Bedeutung dieser Umfahrungslösung wird deutlich, wenn man sich klar macht, dass die Route in die Stadt Meppen täglich von rund 11.000 Fahrzeugen genutzt wird, die sich aktuell durch die Sperrung der Lambertsbrücken auf einer zeitraubenden Umleitung durch die Ortschaften Klein-Fullen und Fullen bewegen müssen. Die Entlastung für Anwohnerinnen und Anwohner sowie für Pendlerinnen und Pendler durch den jetzt in den Bau gehenden Bypass ist enorm“, sagt Landrat Marc-André Burgdorf. Mit dieser großen „Bypass-Lösung“ gebe es zudem den Vorteil, dass parallel und relativ ungestört an den drei Brücken und der Straße gearbeitet werden kann, so Burgdorf.

„Ich freue mich sehr, dass jetzt endlich nach einer Vielzahl von Gesprächen auf kommunaler- und Landesebene mit dem Bau der Behelfsumfahrung im Zuge der L 47 / Lambertsbrücken begonnen wird“, freut sich Meppens Bürgermeister Helmut Knurbein über den Starschuss der Bauarbeiten. „Mit der sogenannten `Bypass-Lösung´ wird sich der Arbeitsweg für viele Meppenerinnen und Meppener, aber auch Pendlerinnen und Pendler aus dem Umland wieder verkürzen. Ich bedanke mich noch einmal bei allen Betroffenen für den langen Atem und das Verständnis“, so Knurbein. Seinen Dank richtet Knurbein auch an Landrat Marc-André Burgdorf und den früheren Landtagsabgeordneten Bernd-Carsten Hiebing, mit deren Unterstützung auch das Land Niedersachsen als Straßenbaulastträger von der „Bypass-Lösung“ überzeugt werden konnte.

Presseinformation

Artikel-Informationen

erstellt am:
20.01.2023

Ansprechpartner/in:
Dr. Hannah Timmer

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Lingen
Geschäftsbereichsleiterin
Lucaskamp 9
49809 Lingen (Ems)
Tel: (0591) 8007-182
Fax: (0591) 8007-145

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln