Niedersachen klar Logo

L 390 (Radweg Seelze - Altgarbsen): Beginn der Betonarbeiten im 2. Abschnitt

Sperrung in Fahrtrichtung Seelze am 23. März


Der Radweg an der L 390 zwischen Seelze und Altgarbsen (Region Hannover) ist, wie einer früheren Pressemitteilung der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr vom 25. Oktober 2019 zu entnehmen, Teil des Radwegeprogramms 2019/2020 an Landesstraßen im Geschäftsbereich Hannover.

Die Baumaßnahme zwischen Seelze und Altgarbsen ist in zwei Abschnitte unterteilt: Der Abschnitt 1 befindet sich zwischen dem Knotenpunkt L 390 / K 356 und der Leinebrücke. Dieser Abschnitt ist bereits fertiggestellt.

Der Abschnitt 2 schließt an den 1. Bauabschnitt an und geht bis zum Knotenpunkt L 390 / K 321. Die Vorarbeiten in diesem Abschnitt sind bereits seit rund anderthalb Monaten abgeschlossen. Bedauerlicherweise hat die extrem nasse, teilweise auch kalte Witterung in dem zurückliegenden Zeitraum einen Einbau der Betondecke nicht zugelassen. Nun kann jedoch mit den Arbeiten begonnen werden.

Für die Herstellung der Betonfelder im Bereich des Knotenpunktes L 390 / K 321 ist am 23. März von 7 bis 14 Uhr eine Sperrung der L 390 in Fahrtrichtung Seelze erforderlich. Eine Umleitung ist ausgeschildert und führt über Marienwerder.

Die weiteren Betonarbeiten bis zur Leinebrücke dauern bis einschließlich 27. März an. Nach Aushärtung des Betons (rund eine Woche) werden die Restarbeiten durchgeführt. Die Arbeiten finden jeweils unter halbseitiger Sperrung der Fahrbahn mit Ampelsteuerung statt. Der Radweg kann dann voraussichtlich noch vor Ostern freigegeben werden.

Der Fußgänger- und Radfahrerverkehr wird weiterhin innerörtlich / entlang des Mittellandkanals umgeleitet. Die Landesbehörde appelliert in diesem Zuge an alle Bürgerinnen und Bürger, dies zwingend zu beachten, da in der Vergangenheit der gesperrte Radweg vielfach genutzt wurde und dadurch bereits Schäden verursacht wurden.

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr dankt allen Verkehrsteilnehmern und Anliegern für ihre Rücksichtnahme und ihr Verständnis.

Presseinformation
Artikel-Informationen

19.03.2020

Ansprechpartner/in:
Friedhelm Fischer

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Hannover
Geschäftsbereichsleiter
Dorfstraße 17-19
30519 Hannover
Tel: (0511) 39936-222
Fax: (0511) 39936-299

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln