Logo NLStBV Niedersachen klar Logo

L 389: Baumfällarbeiten bei Wilkenburg

Halbseitige Sperrung der Fahrbahn am 10. Mai


Im Zuge der Landesstraße 389 müssen kurzfristig am Dienstag, 10. Mai, zwischen Wilkenburger Spinne und Wilkenburg (Region Hannover) acht Linden gefällt werden. Nach den Stürmen im Februar weisen diese Linden erhebliche Schäden auf, sodass ihre Standsicherheit nicht mehr gewährleistet ist. Die Fällung ist aus Sicherheitsgründen unumgänglich. Im Vorfeld der Fällung wurden die Bäume durch einen Sachverständigen auf Nester und Höhlen kontrolliert. Dies teilt der regionale Geschäftsbereich Hannover der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr am Montag in Hannover mit.

Die Arbeiten erfolgen unter halbseitiger Sperrung der Fahrbahn. Mit Behinderungen und kurzzeitigen Sperrungen der Landesstraße in diesem Bereich ist zu rechnen.

Nach den letzten Stürmen im Februar haben sich bei den Bäumen Risse rund um den Wurzelbereich gezeigt. Ein Baumgutachter hat daraufhin die betroffenen Linden auf ihre Standsicherheit überprüft. Das Gutachten stellt jetzt fest, dass die Standsicherheit insbesondere bei weiteren Stürmen und damit die Verkehrssicherheit dort nicht mehr gewährleistet sind. Die Fällung ist daher leider zwingend notwendig.

Als Ersatz für die gefällten Bäume werden in der kommenden Pflanzperiode Winter 2022/2023 neue Bäume gepflanzt. Die Pflanzung soll in unmittelbarer Nähe an geeigneten Standorten erfolgen. Die Landesbehörde steht hierzu derzeit im Austausch mit Grundstückseigentümern.

Die Landesbehörde bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis und Rücksichtnahme.

Presseinformation Bildrechte: NLStBV

Artikel-Informationen

erstellt am:
09.05.2022

Ansprechpartner/in:
Friedhelm Fischer

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Hannover
Geschäftsbereichsleiter
Dorfstraße 17-19
30519 Hannover
Tel: (0511) 39936-222
Fax: (0511) 39936-299

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln