Niedersachen klar Logo

L 321 (Wolfsburg): Sperrung der Heinrich-Nordhoff-Straße

Brückenarbeiten im Zuge der A 39 am Wochenende 25. bis 27. Oktober


Die Heinrich-Nordhoff-Straße / Wolfsburger Landstraße (L 321) in Wolfsburg wird von Freitag, 25. Oktober, etwa 17 Uhr, bis Sonntag, 27. Oktober, etwa 12 Uhr, voll gesperrt. Hierauf wies die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr am Donnerstag in Wolfenbüttel hin. Grund sind die laufenden Brückenarbeiten in Höhe der A-39-Anschlussstelle Wolfsburg-West.

Wie die Behörde weiter mitteilte, werden während der Vollsperrung mehrere Stahlbeton-Verbundträger eingebaut, auf denen der Überbau der neuen östlichen Brückenhälfte ruhen soll. Baubedingt ist daher auf der L 321 weder Kraftfahrzeug- noch Rad- oder Fußgängerverkehr möglich.

Der durchgehende Verkehr auf der A 39 ist hiervon nicht betroffen und fließt weiterhin zweistreifig je Fahrtrichtung auf eingeengten Fahrstreifen über die westliche Brückenhälfte.

Allerdings ist ein Abfahren an der Anschlussstelle Wolfsburg-West von der A 39 aus Richtung Süden kommend in Richtung Fallersleben nicht möglich. Gleiches gilt für das Abfahren von der A 39 aus Richtung Norden kommend in Richtung Wolfsburg-Zentrum.

Die Auffahrt aus Fallersleben kommend in Richtung Norden ist in der Anschlussstelle ebenfalls gesperrt. Aus Richtung Wolfsburg-Zentrum kommend ist weder eine Auffahrt nach Norden noch nach Süden möglich.

Umleitungen werden jeweils ausgeschildert. Die Landesbehörde bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis. Witterungsbedingte Verzögerungen sind grundsätzlich möglich.

Die Arbeiten zur Erneuerung der A-39-Brücke über die Landesstraße 321 (Bauwerk Wo 1) liegen nach Auskunft der Landesbehörde im Zeitplan. Der Bau der neuen östlichen Brückenhälfte soll bis zum Jahresende 2019 abgeschlossen sein. Voraussichtlich im Januar 2020 erfolgt dann witterungsabhängig die Umlegung des Verkehrs auf die neue östliche Brückenhälfte, um den Abbruch und Neubau der alten westlichen Brückenhälfte zu ermöglichen.

Der Neubau der Brücke ist aufgrund von alters- und verkehrsbedingten Schäden nötig geworden und hat im Januar 2019 begonnen. Die gesamten Bauarbeiten, zu denen auch die parallel ausgeführte Instandsetzung der benachbarten Mittellandkanalbrücke (Bauwerk Wo 2) gehört, sollen Ende 2020 abgeschlossen sein.

Presseinformation
Artikel-Informationen

17.10.2019

Ansprechpartner/in:
Bernd Mühlnickel

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Wolfenbüttel
Geschäftsbereichsleiter
Sophienstraße 5
38304 Wolfenbüttel
Tel: (05331) 8809-162
Fax: (05331) 8809-199

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln