Niedersachen klar Logo

L 217 – Winsen (Luhe): Fahrbahnerneuerung Tönnhäuser Weg zwischen K 2 (Alter Viehdeich) und der Kreuzung Schweinemarkt

Fertigstellung 3. Bauabschnitt - Beginn 4. Bauabschnitt


Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr aus Lüneburg führt seit dem 27.07.2020 die Fahrbahnerneuerung der Landesstraße 217 (Tönnhäuser Weg) zwischen der Einmündung der Kreisstraße 2 (Alter Viehdeich) und der Kreuzung Schweinemarkt in der Ortslage Winsen Luhe durch. Die Bauarbeiten in dem 3. Bauabschnitt werden zum Ende der Woche hin abgeschlossen. Die Verkehrssicherung wird im Laufe des Wochenendes umgebaut.

Die Arbeiten im 4. Bauabschnitt laufen bereits seit 12.10.2020 und werden voraussichtlich 3 Wochen in Anspruch nehmen.

Der 4. Bauabschnitt umfasst die Fahrbahnerneuerung von der Zufahrt zur Feuerwehr Winsen (Luhe) bis einschließlich der Straße Sielhöfe. Für die Durchführung der Arbeiten ist die Landesstraße 217 in diesem Abschnitt voll gesperrt.

Verzögerungen und Terminverschiebungen sind aufgrund einer Vielzahl von witterungsabhängigen Arbeiten jederzeit möglich.

Der Verkehr aus Tönnhausen in Richtung Winsen (Luhe) wird südlich der Landesstraße 217 über die Osttangente, die Lüneburger Straße, den Schloßring, den Von-Somnitz-Ring und den Schanzenring umgeleitet. Die Umleitung für den Verkehr aus Winsen (Luhe) in Richtung Tönnhausen und Geesthacht erfolgt in umgekehrter Reihenfolge.

Die Umleitungen sind entsprechend ausgeschildert.

Während des 4. Bauabschnittes erfolgt die Zufahrt zur Feuerwehr und zur Kleingartenanlage über die Osttangente.

Die Zufahrt zu den Straßen Sielhöfe, Storchenblick, Laßrönner Weg und Garthof erfolgt während des 4. Bauabschnittes vom Knotenpunkt (Tönnhäuser Weg/ Schanzenring/ Nordertor-straße/ Altstadtring) aus kommend über den Laßrönner Weg.

Die Zufahrt zur Bleiche ist ebenfalls vom Knotenpunkt aus kommend möglich.

Hinweise zum Öffentlichen Personennahverkehr

Baustellenbedingt ergeben sich während des 4. Bauabschnittes Änderungen im Busverkehr.

Aufgrund der Sperrung kann die Linie 4001 die Haltestellen Winsen, Altstadtring; Winsen, Friesenweg und Winsen, Niedersachsenstraße nicht bedienen.

Die Fahrgäste werden gebeten, auf die Ersatzhaltestellen in der Eckermannstraße In Höhe Alte Feuerwache oder „Schanzenring/ Altstadtring beim Edeka (Richtung Luhe-Park) und vor der Kreuzung Tönnhäuser Weg (Richtung Bahnhof) auszuweichen.

Notwendige Änderung an den Fahrplänen sowie Änderungen von Bushaltestellen werden zusätzlich vor Ort an den Haltestellen angekündigt.

Informationen zu den Fahrplanabweichungen können weiter auf der Seite der KVG www.kvg-bus.de eingesehen werden.

Der Geschäftsbereich Lüneburg der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger an der Baustrecke und an den Umleitungsstrecken um Verständnis für die mit diesen erforderlichen Bautätigkeiten verbundenen Störungen und Beeinträchtigungen.

Presseinformation Bildrechte: NLStBV

Artikel-Informationen

erstellt am:
14.10.2020
zuletzt aktualisiert am:
15.10.2020

Ansprechpartner/in:
Dirk Möller

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Lüneburg
Geschäftsbereichsleiter
Am Alten Eisenwerk 2 D
21339 Lüneburg
Tel: (04131) 15-1237
Fax: (04131) 15-1203

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln