Logo NLStBV Niedersachen klar Logo

L 203: Radwegerneuerung und Beseitigung von Schadstellen zwischen Verden und Riede

Verkehrsbehinderungen ab Montag, 12. Juli


Im Zuge der Landesstraße 203 zwischen Verden und Riede finden ab Montag, 12. Juli, zwischen der Einmündung der L 201 nach Oiste und der Einmündung in die L 331 bei Riede Bauarbeiten zur Erneuerung des Radweges und Schadstellenbeseitigungen an der Fahrbahn statt. Die Durchführung der gesamten Baumaßnahme erfolgt bis voraussichtlich Mitte Oktober. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Verden mit.

Die Baumaßnahme wird in sechs Bauabschnitten und in Teilbereichen unter Vollsperrung durchgeführt, wobei der überregionale Verkehr weiträumig umgeleitet wird.

Der 1. und der 2. Bauabschnitt beginnen am 12. Juli und werden voraussichtlich am 16. August abgeschlossen.

Der 1. Bauabschnitt (Abzweigung Oiste bis Abzweigung Blender) wird unter halbseitiger Sperrung mit Ampelregelung durchgeführt. Die Verbindung zur L 201 nach Oiste bleibt jederzeit befahrbar. Die Einmündung der L 202 in die L 201 bleibt ebenfalls befahrbar. Für die Radfahrer wird eine Umleitungsstrecke eingerichtet.

Der 2. Bauabschnitt (Abzweigung Blender bis „Alte Dorfstraße“ in Wulmstorf) wird zur gleichen Zeit unter Vollsperrung durchgeführt. Für die Radfahrer wird für eine Teilstrecke eine Umleitung eingerichtet. In der verbleibenden Teilstrecke wird der Radverkehr über die gesperrte Straße geführt.

Die Erreichbarkeit von Intschede wird für Anlieger zu jeder Zeit gegeben sein.

Die Umleitungsstrecke für den Fahrzeugverkehr erfolgt für den 2. Bauabschnitt von Verden kommend ab der Einmündung der Landesstraße 202 durch Blender bis Einste; hier abzweigend auf die Kreisstraße 20 („Im Knick“) bis zum Kreisverkehrsplatz bei Neu Wulmstorf; hier abzweigend auf die Kreisstraße 8 (Beppener Straße) über Beppen bis zur Einmündung zurück auf die Landesstraße 203 zwischen Morsum und Lunsen. Von Thedinghausen kommend erfolgt die Umleitung entsprechend gegenläufig.

Im Anschluss erfolgen die Arbeiten im 3. Bauabschnitt unter Vollsperrung der Landesstraße zwischen Morsum und der Einmündung der K 8. Informationen über den dritten und die nachfolgenden Bauabschnitte werden über die Presse rechtzeitig bekannt gegeben.

Die direkten Anlieger werden im Vorfeld zusätzlich durch Anliegermitteilungen informiert.

Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich.

Die Baukosten belaufen sich auf rund 1,5 Millionen Euro.

Der Geschäftsbereich Verden der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr dankt allen Anwohnern und Verkehrsteilnehmern für ihr Verständnis und bittet gleichzeitig um erhöhte Aufmerksamkeit im Baustellenbereich sowie auf den Umleitungsstrecken.

Kartengrundlage: www.lgln.niedersachsen.de   Bildrechte: Landesamt für Geoinformation und Landesvermessung Niedersachsen (www.lgln.niedersachsen.de)
Umleitungsplan L 203, 1. bis 3. Bauabschnitt.
Presseinformation Bildrechte: NLStBV

Artikel-Informationen

erstellt am:
05.07.2021

Ansprechpartner/in:
Rick Graue

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Verden
Geschäftsbereichsleiter
Bgm.-Münchmeyer-Straße 10
27283 Verden
Tel: (04231) 9857-154
Fax: (04231) 9857-250

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln