Logo NLStBV Niedersachen klar Logo

L 160: Schadstellensanierung von Kirchboitzen bis zur Kreisgrenze Verden / Heidekreis

Tägliche Vollsperrungen vom 18. Oktober bis voraussichtlich zum 29. Oktober


Im Zuge der Landesstraße 160 zwischen Kirchboitzen und der Kreisgrenze Verden / Heidekreis finden ab Montag, 18. Oktober, Bauarbeiten zur Beseitigung von Schadstellen statt. Die Durchführung der Maßnahme erfolgt bis voraussichtlich Freitag, 29. Oktober. Während der Bauzeit ist aufgrund von täglichen Vollsperrungen mit Behinderungen zu rechnen.

Für das Aufbringen einer dünnen Asphaltdeckschicht in Kaltbauweise wird die Landesstraße 160 täglich von 7 bis 20 Uhr für den Verkehr gesperrt und nach Abschluss der Arbeiten wieder freigegeben. In der Sperrzeit ist für den Verkehr eine Umleitungsstrecke eingerichtet. Diese führt den Verkehr ab Kirchboitzen auf der Bundesstraße 209 bis Altenwahlingen und von dort auf der Landesstraße 159 über Häuslingen und Otersen zurück an die Landestraße 160. Für die Gegenrichtung gilt die vorgenannte Umleitung in gegenläufiger Richtung.

Für Radfahrer und Fußgänger ist ein Passieren der Baustelle während der Bauzeit möglich. Es wird aber darum gebeten, sich im Baubereich unter erhöhter Aufmerksamkeit zu bewegen.

Betroffene Anlieger können während der Bauausführung Ihre Grundstücke erreichen.

Witterungs- und auch pandemiebedingte Verzögerungen sind jederzeit möglich.

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Verden bittet alle Verkehrsteilnehmenden und Anwohner um Verständnis und bittet gleichzeitig um erhöhte Aufmerksamkeit im Baustellenbereich sowie auf den Umleitungsstrecken.

Presseinformation Bildrechte: NLStBV

Artikel-Informationen

erstellt am:
13.10.2021

Ansprechpartner/in:
Rick Graue

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Verden
Geschäftsbereichsleiter
Bgm.-Münchmeyer-Straße 10
27283 Verden
Tel: (04231) 9857-154
Fax: (04231) 9857-250

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln