Logo NLStBV Niedersachen klar Logo

L 127 / L 130: Fahrbahnerneuerung in der Ortsdurchfahrt Apensen

Arbeiten ab 18. Oktober – Virtuelle Info-Veranstaltung am 14. Oktober


Am Montag, 18. Oktober, beginnen Bauarbeiten für die Fahrbahnerneuerung der Landesstraße 130 in der Ortsdurchfahrt Apensen (Landkreis Stade). Anschließend, ab Montag, 25. Oktober, wird mit den Bauarbeiten an der Landesstraße 127 (Buxtehuder Straße) in der Ortsdurchfahrt Apensen begonnen.

Die Maßnahme wird in sechs Bauabschnitten unter Vollsperrung der Ortsdurchfahrt Apensen ausgeführt. Die Vollsperrung betrifft den jeweiligen Bauabschnitt, der bearbeitet wird. Die anderen Abschnitte sind als Sackgasse befahrbar.

Eine Umleitungsstrecke ist ausgeschildert und führt aus Buxtehude kommend über die Ortsumgehungsstraße. Die Umleitung aus Richtung Horneburg erfolgt in umgekehrter Reihenfolge.

Die Gemeinschaftsmaßnahme der Bauherren Gemeinde Apensen, Trinkwasserverband Stader Land, Städtische Betriebe Buxtehude und Land Niedersachsen erstreckt sich in der Buxtehuder Straße vom Kreisverkehr an der Ortsumgehungsstraße bis zum Kreisverkehr im Ortszentrum mit der Stader Straße und der Beckdorfer Straße.

Im Umfang der Arbeiten steht neben der Erneuerung der Straße, die Erneuerung der Trinkwasserleitung, die Verlegung einer Abwasserdruckrohrleitung und dem Umbau der Bushaltestellen für eine barrierefreie Nutzung auch die Sanierung des Radweges.

Der Fußgängerverkehr in der Ortsdurchfahrt Apensen ist möglich.

Der Busverkehr und die Schülerbeförderung werden während der Baumaßnahme aufrecht erhalten. Entsprechende Fahrplanänderungen werden durch die KVG bekannt gegeben.

Anliegerverkehr ist von der Sperrung eingeschränkt betroffen. Zeitweise Sperrungen von Zufahrten sind leider unvermeidbar. Hierzu ist während der Bauzeit eine direkte Kommunikation des ausführenden Unternehmens mit den jeweils betroffenen Anliegern vorgesehen.

Die Straßenbauarbeiten werden voraussichtlich bis Ende September 2022 andauern.

Sämtliche Kreisverkehrsplätze sind nicht Bestandteil der Maßnahme und bleiben befahrbar. Sie werden zu einem späteren Zeitpunkt saniert.

Witterungsbedingte Verzögerungen im Bauablauf und Verzögerungen in Anbetracht der Ausbreitung des Corona-Virus sind nicht auszuschließen.

Mit Verkehrsbehinderungen und Fahrzeitverlusten ist zu rechnen.

Am 14. Oktober 2021 findet ab 17 Uhr eine Zoom-Konferenz für Anlieger und interessierte Bürgerinnen und Bürger statt; hier wird über die einzelnen Bauabschnitte und die vor Ort verfügbaren Ansprechpartner seitens der ausführenden Baufirma und des Auftraggebers informiert. Für diese Zoom-Konferenz wird um Anmeldung per E-Mail an poststelle-std@nlstbv.niedersachsen.de oder per Telefon (04141) 601-357 gebeten.

Wöchentliche Baubesprechungen mit Bürgersprechstunde finden jeden Dienstag um 10 Uhr am Baubüro, Standort bei der Gemeinde Apensen, statt.

Der Geschäftsbereich Stade dankt allen Verkehrsteilnehmenden, Anliegenden und Gewerbetreibenden für ihr Verständnis und bittet gleichzeitig um erhöhte Aufmerksamkeit und Rücksichtnahme im Baustellenbereich.

Presseinformation Bildrechte: NLStBV

Artikel-Informationen

erstellt am:
05.10.2021

Ansprechpartner/in:
Friederike Wöbse

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Stade
Geschäftsbereichsleiterin
Harsefelder Straße 2
21680 Stade
Tel: (04141) 601-356
Fax: (04141) 601-397

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln