Niedersachen klar Logo

K 64: Ersatzneubau der Brücke über den Riesbach in der Ortsdurchfahrt Klein Holtensen

Behinderungen ab Montag, 25. Mai


Am Montag, 25. Mai müssen sich Verkehrsteilnehmer im Landkreis Schaumburg auf der Kreisstraße 64 in der Ortsdurchfahrt Klein Holtensen (Landkreis Schaumburg) auf Behinderungen einstellen. Grund ist der Ersatzneubau der Gewölbebrücke über den Riesbach.Hierauf wies die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau in Hameln hin.

Die Bauausführung erfolgt unter örtlicher Vollsperrung eines Teilbereiches der Kreisstraße 64 in der Nähe der Holzhandlung Brehe.

Es wird eine Umleitungsstrecke nördlich über Schoholtensen, die Landesstraße 443 und die Kreisstraße 62 in Richtung Wiersen sowie südlich über die Kreisstraße 63 nach Hattendorf, die Landesstraße 439 nach Antendorf und die Kreisstraße 63 wiederum nach Wiersen und umgekehrt, eingerichtet. Die Einfahrt in die Klein Holtenser Straße sowie die Erreichbarkeit der Anliegergrundstücke in der Ortsdurchfahrt ist gewährleistet. Die Kreisstraße 63 bleibt weiterhin ungehindert befahrbar.

Die Baukosten der Maßnahme belaufen sich auf 560.000 Euro und werden vom Landkreis Schaumburg getragen. Die Arbeiten sollen bis Ende Oktober 2020 abgeschlossen werden.

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis.

Presseinformation Bildrechte: NLStBV
Artikel-Informationen

19.05.2020

Ansprechpartner/in:
Markus Brockmann

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Hameln
Geschäftsbereichsleiter
Roseplatz 5
31787 Hameln
Tel: (05151) 607-178
Fax: (05151) 607-499

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln