Niedersachen klar Logo

K 421 bei Northeim: Vollsperrung zwischen Bühle und Bishausen

Am Montag, 1. Februar 2021, werden dort Gehölzpflegearbeiten durchgeführt


Am Montag, den 01. Februar 2021, werden im Zuge der Kreisstraße 421 zwischen Bühle und Bishausen (Landkreis Northeim) Gehölzpflegearbeiten durchgeführt. Hierfür muss die Kreisstraße in diesem Bereich voll gesperrt werden. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Bad Gandersheim mit.

Die Vollsperrung wird am 01.02.2021 voraussichtlich zwischen 08.00 Uhr und 15.00 Uhr erfolgen.

Um von Bühle nach Bishausen zu gelangen, ist die K 421 bis zur B 3 bei Sudheim zu befahren und ab dort dann die B 3 in Fahrtrichtung Göttingen bis Nörten-Hardenberg. Dort ist dann auf die B 446 nach Nörten-Hardenberg abzubiegen und nachfolgend auf die K 415 in Richtung Bishausen.

In umgekehrter Richtung ist die K 415 bis zur B 446 in Nörten-Hardenberg sowie dann die B 3 in Fahrtrichtung Northeim bis kurz vor Sudheim zu benutzen, um nachfolgend auf die K 421 Richtung Bühle abzubiegen. Die Umleitungsstrecken sind ausgeschildert.

Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Geschäftsbereich Gandersheim, bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

Presseinformation Bildrechte: NLStBV

Artikel-Informationen

erstellt am:
28.01.2021

Ansprechpartner/in:
Udo Othmer

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Gandersheim
Geschäftsbereichsleiter
Stiftsfreiheit 3
37581 Bad Gandersheim
Tel: (05382) 953-191
Fax: (05382) 1043

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln