Logo NLStBV Niedersachen klar Logo

K 242: Radwegsanierung zwischen Glane und Moorbek

Wanderbaustelle mit halbseitiger Sperrung ab 8. September


Der Radweg an der Kreisstraße 242 zwischen Glane (Einmündung zum Glaner Sandkontor) und Moorbek (Gut Moorbek) im Landkreis Oldenburg wird voraussichtlich ab Mittwoch, 8. September, saniert. Hierauf weist die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Oldenburg hin.

Auf einer Länge von etwa 3 km wird der bisherige Radwegbelag gefräst, danach wird eine neue Tragschicht und darauf die Deckschicht aufgebracht. Während der Bauzeit wird der Verkehr halbseitig als Wanderbaustelle an der Baustelle vorbei geführt.

Für die Radfahrer wird eine Umleitung über die Straßen „An der Possenkuhle“, Heinefelder Straße, „Bauerschaft Heinefelde“, „Aumühle“, “Am Stadtfelde“, Pickerweg, Anemonenweg und umgekehrt eingerichtet.

Neben der Umleitungsbeschilderung kann sich auch an den folgenden Radwegknotenpunkten des Naturparks Wildeshauser Geest orientiert werden, beginnend von Knotenpunkt 57 über 26 / 45 / 59 / 67 in Richtung Knotenpunkt 40 bis zur K 242 (Glaner Straße).

Die Anlieger werden vor Beginn der Arbeiten mit Handzetteln über den genaueren Ablauf der Sanierung informiert. Für Rückfragen ist während der Baumaßnahmen ein Bauüberwacher der Straßenmeisterei Oldenburg als Ansprechpartner vor Ort.

Die Bauarbeiten sollen voraussichtlich bis Ende September andauern. Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich.

Die Niedersächsische Landesbehörde bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis, Rücksichtnahme und besonders um vorsichtige Fahrweise.

Presseinformation Bildrechte: NLStBV

Artikel-Informationen

erstellt am:
06.09.2021

Ansprechpartner/in:
Johann de Buhr

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Oldenburg
Geschäftsbereichsleiter
Kaiserstraße 27
26122 Oldenburg
Tel: (0441) 2181-158
Fax: (0441) 2181-222

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln