Niedersachen klar Logo

L 548: Beginn der Radwegsanierungsarbeiten zwischen Allersheim und Bevern

Behinderungen ab heute, 26. Oktober


Ab heute, 26. Oktober, müssen sich Autofahrer auf der Landesstraße 584 zwischen Allersheim und Bevern (Landkreis Holzminden) auf Behinderungen einstellen. Grund ist die Sanierung des Radweges zwischen den Ortschaften Allersheim und Bevern. Dies teilte die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln mit.

Die Baumaßnahme erfolgte in drei Abschnitten. Dies ist notwendig, da ansonsten die Ampelphasen zu lang wären.

Im Bereich der Baustelle wird der Straßenverkehr halbseitig mit einer Ampelsteuerung geführt. Der Radweg ist während der gesamten Baumaßnahme im jeweiligen Baubereich gesperrt. Innerhalb der Ortschaften Allerheim und Bevern ist jeweils der Radweg auf der anderen Straßenseite zu benutzen. Anwohner müssen während der Bauzeit mit Einschränkungen zu rechnen.

Im Bereich der Ortschaft Allersheim wird der Radweg abgefräßt. Zwischen den Ortschaften Allersheim und Bevern wird der Radweg gereinigt und das Bankett beidseitig geschält. In Bevern wird der Radweg ebenfalls gefräst. Im Bereich der Bäume in Bevern wird der zu sanierende Radweg an die Pflasterflächen angeschlossen. Anschließend wird der Radweg zwischen den Ortschaften neu mit einer Asphalttragschicht profiliert. Danach wird auf dem gesamten Radweg eine neue Deckschicht aufgebracht.

Die vorhandenen Bäume werden fachgerecht mit einem Bauschutz geschützt.

Die Arbeiten werden ca. zwei Wochen in Anspruch nehmen.

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis.

Presseinformation Bildrechte: NLStBV

Artikel-Informationen

erstellt am:
26.10.2020

Ansprechpartner/in:
Markus Brockmann

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Hameln
Geschäftsbereichsleiter
Roseplatz 5
31787 Hameln
Tel: (05151) 607-178
Fax: (05151) 607-499

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln