Niedersachen klar Logo

A 280: Fahrbahnerneuerungsarbeiten im Autobahndreieck Bunde

Beginn der Arbeiten ab Montag, 16. September


Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr führt ab Montag, 16. September bis voraussichtlich Mitte Dezember die Erneuerung der Fahrbahndecke auf beiden Richtungsfahrbahnen im Bereich des Autobahndreiecks Bunde im Zuge der Autobahn 280 durch.

Es ist mit Behinderungen durch vorbereitende Verkehrssicherungsarbeiten zu rechnen. Beim Einrichten der Verkehrsführung kann es kurzzeitig zu Beeinträchtigungen des Verkehrsflusses im Autobahndreieck Bunde kommen. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die vorhandenen Umleitungen U38, U39 und U40 zu nutzen.

Im Zuge der Sanierungsarbeiten ist es erforderlich, dass einzelne Fahrbeziehungen in Richtung der Niederlande sowie in Richtung Oberhausen und Emden gesperrt werden müssen. Umleitungen erfolgen dann über die Anschlussstellen Papenburg und Weener, die ausgeschildert werden.

Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich. Der Geschäftsbereich Oldenburg der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr dankt den betroffenen Verkehrsteilnehmern für ihr Verständnis und bittet gleichzeitig um erhöhte Aufmerksamkeit, Geduld und Rücksichtnahme im Baustellenbereich.

Presseinformation
Artikel-Informationen

13.09.2019

Ansprechpartner/in:
Sebastian Mannl

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereichsleiter Oldenburg
Geschäftsbereichsleiter
Kaiserstraße 27
26122 Oldenburg
Tel: (0441) 2181-156
Fax: (0441) 2181-222

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln