Logo NLStBV Niedersachen klar Logo

B 75: Fahrbahnerneuerung zwischen Wistedt und Tostedt

Arbeiten ab dem 19. September unter Vollsperrung


Im Zuge von Bauarbeiten auf der Bundesstraße 75 zwischen der Ortschaft Wistedt und der Ortschaft Tostedt im Landkreis Harburg ist ab dem 19. September mit Verkehrsbeschränkungen zu rechnen. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis Anfang Dezember andauern. Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich.

Der Fahrbahnzustand macht es erforderlich, dass die vorhandene Asphaltbefestigung erneuert werden muss. Der Radweg entlang der Baustrecke der B 75 wird im Zuge der Maßnahme mit erneuert.

Die Bauarbeiten auf der Bundesstraße 75 erfolgen in einem Bauabschnitt. Dabei umfasst dieser Bauabschnitt die Fahrbahnerneuerung von Wistedt (ca. 50 m südlich der Einmündung Waldring) bis zum südlichen Ortseingang Tostedt.

Am 19. September beginnen die Arbeiten. Hierzu wird die Fahrbahn zwischen Wistedt (ca. 50 m südlich der Einmündung Waldring) bis zum südlichen Ortseingang Tostedt voll gesperrt. Für die Anlieger wird während des täglichen Ausbaus des Unterbaus (Asphaltschichten und ungebundene Schichten) eine Befahrbarkeit der jeweiligen Grundstücke hergestellt. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis Anfang Dezember andauern.

Während der gesamten Bauzeit wird der aus Richtung Tostedt kommende Verkehr in Tostedt über die Kreisstraße 15 bis Holvede, weiter über die Kreisstraßen 16 bis Halvesbostel, weiter über die Kreisstraße 41 bis Löhe, weiter über die Landesstraße 130 bis Hamersen, weiter über die Kreisstraße 219 bis Hetzwege, weiter über die Landesstraße 131 bis Scheeßel und zurück zur Bundesstraße 75 umgeleitet. Der aus Richtung Scheeßel kommende Verkehr wird auf dem gleichen Straßenzug in entgegengesetzter Richtung geführt.

Die Baukosten belaufen sich auf rund 3,8 Millionen Euro und werden von der Bundesrepublik Deutschland getragen.

Der Geschäftsbereich Lüneburg der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bittet alle Verkehrsteilnehmenden und Anliegenden der Umleitungsstrecken um Verständnis für die mit diesen erforderlichen Bautätigkeiten verbundenen Störungen und Beeinträchtigungen.

Presseinformation Bildrechte: NLStBV

Artikel-Informationen

erstellt am:
12.09.2022

Ansprechpartner/in:
Dirk Möller

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Lüneburg
Geschäftsbereichsleiter
Am Alten Eisenwerk 2 D
21339 Lüneburg
Tel: (04131) 8305-101
Fax: (04131) 8305-299

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln