Logo NLStBV Niedersachen klar Logo

B 72: Sanierungsarbeiten zwischen Cloppenburg und Friesoythe

Halbseitige Verkehrsführung mit Lichtsignalanlage ab dem 24. November


Ab dem 24. November ist auf der Bundesstraße 72 von Cloppenburg nach Friesoythe mit Behinderungen zu rechnen. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Lingen mit. Der Grund sind erforderliche Sanierungsarbeiten an der Fahrbahn.

Die Maßnahme auf der B 72 beginnt in Cloppenburg auf Höhe der Grillstube Bruns und endet im Bereich des 2+1-Ausbaus in Fahrtrichtung Friesoythe. Die Gesamtlänge der Fahrbahnerneuerung beträgt etwa 400 m.

Die Arbeiten auf der Fahrbahn der B 72 werden in zwei Bauabschnitten unter halbseitiger Verkehrsführung mit Lichtsignalanlage durchgeführt. Zunächst wird im ersten Bauabschnitt die Richtungsfahrbahn von Friesoythe nach Cloppenburg grundhaft erneuert. Dabei wird die Auffahrt zur B 213 in Richtung A 1 / Vechta und die Abfahrt aus Lingen kommend vollgesperrt. Eine Umleitungsstrecke wird über die Anschlussstellen Cloppenburg-Bethen und Cloppenburg-Mitte / Molberger Straße eingerichtet.

Die Bauarbeiten je Fahrbahnseite werden voraussichtlich drei Wochen betragen. Zwischen Weihnachten und Neujahr wird die halbseitige Sperrung aufgehoben und für den Verkehr freigegeben. Im Januar 2022 werden die Arbeiten im zweiten Bauabschnitt fortgesetzt.

Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich. Die Baukosten betragen rund 500.000 Euro und werden von der Bundesrepublik Deutschland getragen. Der Geschäftsbereich Lingen bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis.

Presseinformation Bildrechte: NLStBV

Artikel-Informationen

erstellt am:
23.11.2021

Ansprechpartner/in:
Dr. Hannah Timmer

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Lingen
Geschäftsbereichsleiterin
Lucaskamp 9
49809 Lingen (Ems)
Tel: (0591) 8007-182
Fax: (0591) 8007-145

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln