Niedersachen klar Logo

B 71: Fahrbahn- und Radwegerneuerung im Bereich der Ortsdurchfahrt Munster

Arbeiten im 4. BA dauern voraussichtlich bis zum 26. November an


Im Zuge der Bundesstraße 71 („Soltauer Straße / Danziger Straße“) laufen seit dem 28. September 2020 im Bereich der Ortsdurchfahrt Munster Bauarbeiten an der Fahrbahn und am parallel verlaufenden Radweg. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Verden mit.

Die Arbeiten im 4. Bauabschnitt (beginnt aus Soltau kommend hinter dem Einmündungsbereich der Straße „Am Hanloh“ und endet hinter dem Kreuzungsbereich der B 71 mit den Straßen „Am Sandkrug“ und der „Wilhelm-Bockelmann-Straße“) werden voraussichtlich bis zum 26. November andauern.

Im Anschluss an den 4. Bauabschnitt beginnen am 27. November die Arbeiten im 5. Bauabschnitt unter Vollsperrung der B 71. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis zum 11. Dezember andauern. Der Baubereich beginnt aus Soltau kommend hinter dem Kreuzungsbereich der B 71 mit den Straßen „Am Sandkrug“ und der „Wilhelm-Bockelmann-Straße“ (Die TOTAL Tankstelle sowie der EDEKA bleiben aus Richtung Soltau kommend erreichbar) und endet hinter dem Kreuzungsbereich der B 71 mit dem „Emminger Weg“ (Die im Baubereich liegenden Geschäfte bleiben über rückwärtig verlaufende Stadtstraßen erreichbar). Neben der Fahrbahnerhaltung wird im 5. Bauabschnitt auch der Regenwasserkanal zwischen der „Poststraße“ und dem „Veestherrnweg“ erneuert.

Die Arbeiten am Regenwasserkanal im 6. Bauabschnitt dauern weiterhin an. Der 6. Bauabschnitt beginnt hinter der Einmündung der Straße „Zum Schützenwald“ und endet am Ortsausgang Munster Richtung Uelzen.

Das Schulzentrum an der Straße „Zum Schützenwald“ bleibt über rückwärtig verlaufende Stadtstraßen erreichbar. Im Bereich der Straße „Zum Schützenwald“ kann die B71 während der Sperrungen im 5. und 6. Bauabschnitt überquert werden.

An der bestehenden Umleitungsstrecke für den überörtlichen Verkehr ergeben sich keine Änderungen. Die Umleitung beginnt weiterhin aus Uelzen kommend ab der Kreuzung der B 71 mit der L 240 in Dethlingen und der Bundeswehrstrecke Richtung Golfplatz. Ab der Kreuzung führt die Umleitungsstecke auf der für den öffentlichen Verkehr freigegebenen Bundeswehrstrecke über die Kreuzung mit der „Kohlenbissener Straße“ hinweg in Richtung Golfplatz. Von hier wird der Verkehr weiter Richtung Munster geführt. Im Kreuzungsbereich der „Humboldstraße“ mit dem „Rehrhofer Weg“ führt die Umleitung weiter in Richtung Breloh von Breloh weiter Richtung K 49. Auf der K 49 schließlich führt die Strecke weiter Richtung Ilster und von Ilster zurück auf die B 71. Für die Gegenrichtung gilt die vorgenannte Umleitung in gegenläufiger Richtung.

Die weiteren Bauabschnitte sowie die entsprechenden Umleitungsstrecken werden jeweils in der Presse rechtzeitig vor Beginn der Arbeiten angekündigt.

Die direkten Anlieger der Bundesstraße 71 werden im Vorfeld zusätzlich durch Anliegermitteilungen über die Baumaßnahme informiert.

Witterungsbedingte sowie pandemiebedingte (COVID 19) Verzögerungen sind möglich.

Die Baukosten belaufen sich auf rund 2,9 Mio. Euro.

Der Geschäftsbereich Verden der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr dankt allen Anwohnern und Verkehrsteilnehmern für ihr Verständnis und bittet gleichzeitig um erhöhte Aufmerksamkeit im Baustellenbereich sowie auf den Umleitungsstrecken.

Kartengrundlage: www.lgln.niedersachsen.de   Bildrechte: Landesamt für Geoinformation und Landesvermessung Niedersachsen (www.lgln.niedersachsen.de)
Übersichtsplan zu den Erneuerungsarbeiten im Zuge der B 71 in der Ortsdurchfahrt Munster
Presseinformation Bildrechte: NLStBV

Artikel-Informationen

erstellt am:
20.11.2020

Ansprechpartner/in:
Gisela Schütt

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Verden
Geschäftsbereichsleiterin
Bgm.-Münchmeyer-Straße 10
27283 Verden
Tel: (04231) 9857-174
Fax: (04231) 9857-250

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln