Logo NLStBV Niedersachen klar Logo

B 6 / B 443 (Laatzen): Kampfmittelsondierungsarbeiten und Fahrbahnerneuerung im nordöstlichen Teil

Verkehrsbehinderungen vom 16. Januar bis 31. Januar


Die Erneuerung der Fahrbahnen der Verbindungsrampen des Kreuzes B 6 / B 443 bei Laatzen (Region Hannover) wird im nordöstlichen Bereich in diesen Wochen fortgeführt. Vorab erfolgen umfangreiche Kampfmittelsondierungsmaßnahmen.

Vom 16. Januar bis zum 31. Januar wird aufgrund von Kampfmittelsondierungsarbeiten und einer Fahrbahnerneuerung die Tangente von der B 443 von der A 7 kommend zur B 6 in Richtung Hannover gesperrt.

Ebenfalls ist die Abfahrt zur B 443 von der B 6 aus Hildesheim kommend in Richtung Pattensen gesperrt.

Verkehrsteilnehmende von der B 443 von der A 7 kommend mit dem Fahrtziel Hannover nutzen bitte die ausgeschilderte Umleitung U 1.

Verkehrsteilnehmende aus Hildesheim kommend, die auf die B 443 Richtung Pattensen fahren möchten, werden über die Messe über die U 2 geführt.

Die gesamten Arbeiten erstrecken sich auch auf den Randbereich der B 443. Hier wird eine mobile Ampel den Verkehr auf der B 443 regeln und einspurig am Baubereich aufrechterhalten.

Die Baulänge beträgt rund 600 m. Kostenträger dieser Maßnahme ist die Bundesrepublik Deutschland. Die Baukosten belaufen sich auf etwa eine Million Euro.

Ab dem 7. Februar schließen sich die Arbeiten im nordwestlichen Quadranten an. Diese starten dann ebenso mit Kampfmittelsondierungsarbeiten.

Mit Verkehrsbehinderungen ist zu rechnen, die entsprechenden Umleitungsstrecken sind ausgeschildert. Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hannover bittet alle Verkehrsteilnehmenden um Verständnis und Rücksichtnahme.

Presseinformation Bildrechte: NLStBV

Artikel-Informationen

erstellt am:
11.01.2023

Ansprechpartner/in:
Martin Klose

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Hannover
Pressesprecher
Dorfstraße 17-19
30519 Hannover
Tel: (0511) 39936-208
Fax: (0511) 39936-299

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln