Logo NLStBV Niedersachen klar Logo

B 494: Erneuerung des Radwegs zwischen Harsum und Hohenhameln

Behinderungen ab Montag, 17. Mai


Im Zuge der Bundesstraße 494 zwischen Harsum (Landkreis Hildesheim) und Hohenhameln (Landkreis Peine) müssen sich Verkehrsteilnehmer auf Behinderungen einstellen. Grund sind Asphaltarbeiten zur Erneuerung des Radwegs. Hierauf wies die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr am Dienstag in Wolfenbüttel hin. Die Arbeiten sollen am Montag, 17. Mai, beginnen und voraussichtlich bis 8. Juni andauern.

Wie die Behörde weiter mitteilte, werden die Arbeiten im Zuge einer Wanderbaustelle unter halbseitiger Sperrung mit Ampelregelung ausgeführt und mit einer fahrbaren Absperrtafel gesichert. Der Radweg wird hier voll gesperrt, Radfahrer werden über die Fahrbahn umgeleitet. Aus Sicherheitsgründen gilt eine Geschwindigkeitsbeschränkung von 50 km/h.

Die Kosten der Baumaßnahme betragen rund 285.000 Euro und werden vom Bund getragen.

Die Landesbehörde bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis. Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich.

Presseinformation Bildrechte: NLStBV

Artikel-Informationen

erstellt am:
11.05.2021

Ansprechpartner/in:
Michael Peuke

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Wolfenbüttel
Geschäftsbereichsleiter
Sophienstraße 5
38304 Wolfenbüttel
Tel: (05331) 8587-162
Fax: (05331) 8587-299

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln