Niedersachen klar Logo

B 461: Verkehr auf der Ortsumgehung Wittmund wird umgeleitet

Bauarbeiten an der Fahrbahndecke unter Vollsperrung


Im Zuge der Bundesstraße 461 auf der Ortsumgehung Wittmund ist aktuell mit Behinderungen zu rechnen. Grund sind Bauarbeiten an der Fahrbahndecke. Hierauf wies die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr hin.

Wie die Behörde weiter mitteilte, wird die Fahrbahn vollflächig in zwei Schichten neu asphaltiert. Abschließend wird auf die Strecke neue Fahrbahnmarkierung aufgebracht.

Aus Arbeitsschutzgründen ist zur Durchführung der Maßnahme eine Vollsperrung in zwei Bauabschnitten erforderlich. Verkehrsteilnehmer werden weiträumig umgeleitet.

Die Sperrung beginnt an der Einmündung in die Bundesstraße 210 (Jeverstraße) und endet vor dem Kreisverkehrsplatz an der Eggelinger Straße. Im Zuge dieses ersten Bauabschnitts wird auch der Kreisverkehrsplatz an der Aseler Straße gesperrt. Für die Durchführung der Arbeiten sind zwei Wochen zu veranschlagen. Anschließend wird der zweite Bauabschnitt abgewickelt. Dieser beinhaltet den Kreisverkehrsplatz an der Eggelinger Straße und erstreckt sich bis vor den Kreisverkehr an der Carolinensieler Straße. Die Arbeiten im Zuge des zweiten Abschnitts erstrecken sich über einen Zeitraum von zwei Wochen.

Die Baukosten belaufen sich auf 400.000 Euro und werden von der Bundesrepublik Deutschland getragen.

Die Landesbehörde bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

Presseinformation Bildrechte: NLStBV
Artikel-Informationen

23.04.2020

Ansprechpartner/in:
Frank Buchholz

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Aurich
Geschäftsbereichsleiter
Eschener Allee 31
26603 Aurich
Tel: (04941) 951-101
Fax: (04941) 951-100

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln