Logo NLStBV Niedersachen klar Logo

B 3 / Südschnellweg in Hannover: Zweiter Abschnitt der Kampfmittelsondierung beginnt

Sondierungsarbeiten im Bereich westlich der Schützenallee


Die Kampfmittelsondierungsarbeiten im Bereich der B 3 / Südschnellweg in Hannover werden ab dem 14. September auf Nebenflächen des Südschnellweges fortgesetzt. Hierauf wies die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr am Dienstag in Hannover hin.

Während die Sondierungsarbeiten im Bereich der Hildesheimer Straße und Willmerstraße im Mai weitestgehend abgeschlossen wurden, wird nun der nächste Streckenabschnitt ab der Schützenallee in westliche Richtung untersucht. Hierbei kommt es zu keiner Beeinträchtigung des Verkehrs.

Es finden zunächst Bohrlochsondierungen auf Privatgrund westlich der Schützenallee statt. Die Erkundungsmaßnahme dauert voraussichtlich drei Tage.

Weitere Sondierungsabschnitte folgen. Hierzu wird die Landesbehörde gesondert informieren.

Presseinformation Bildrechte: NLStBV

Artikel-Informationen

erstellt am:
13.09.2022

Ansprechpartner/in:
Pressestelle: Heike Haltermann, Jens-Thilo Schulze

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Öffentlichkeitsarbeit
Göttinger Chaussee 76 A
30453 Hannover
Tel: (0511) 3034-2413, -2451
Fax: (0511) 3034-2099

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln