Niedersachen klar Logo

B 3: Rückbau der Behelfsbrücke über die Bahn bei Sprötze

Ausschub der Behelfsbrücke in der Nacht vom 30. auf den 31. März


Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr teilt mit, dass in der Nacht vom 30. März auf den 31. März zwischen 21 und 8 Uhr die Behelfsbrücke ausgeschoben wird. Sie war während des Neubaus der Bahnbrücke im Zuge der B 3 bei Sprötze (Landkreis Harburg) errichtet worden.

Im Anschluss werden die Dämme der nicht mehr benötigten Behelfsumfahrung und die provisorischen Widerlager zurückgebaut.

Mit der Verkehrsfreigabe der neuen Brücke am 18. Oktober 2018 wurde die Behelfsbrücke außer Betrieb genommen und für den Rückbau vorbereitet.

Mit kurzzeitigen Behinderungen des Straßenverkehrs auf der B 3 ist im Zuge der Bauarbeiten von Anfang April bis Ende August 2019 zu rechnen.

Der Geschäftsbereich Lüneburg der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis für die mit diesen erforderlichen Bautätigkeiten verbundenen Störungen und Beeinträchtigungen.

Presseinformation
Artikel-Informationen

28.03.2019

Ansprechpartner/in:
Dirk Möller

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Lüneburg
Geschäftsbereichsleiter
Am Alten Eisenwerk 2 D
21339 Lüneburg
Tel: (04131) 15-1237
Fax: (04131) 15-1203

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln