Logo NLStBV Niedersachen klar Logo

B 3 – Hannover: Sperrung des Messeschnellwegs am Sonntag, 19. Dezember

Einrichtung der neuen Verkehrsführung auf der Weidetorbrücke


Der Messeschnellweg im Zuge der B 3 in Hannover wird an diesem Sonntag, 19. Dezember, in Höhe Weidetorkreisel in der Zeit von 8 Uhr bis voraussichtlich Montagmorgen, 5 Uhr, in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. Hierauf wies die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr am Freitag hin.

Grund hierfür ist die Einrichtung einer neuen Verkehrsführung, welche nötig wird, da immer wieder LKW mit einem Gesamtgewicht über 3,5 Tonnen regelwidrig die Brücke nutzen. „Trotz intensiver Überwachung in den vergangenen Jahren lässt die Schadensentwicklung keine Alternativen zum Schutz der Brücke und damit aller Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer zu“, so Dr. Jens Hanel, Dezernatsleiter für Brücken und Tunnel in der Landesbehörde.

Verkehrsteilnehmer haben während der Vollsperrung die Möglichkeit, den Schnellweg am Weidetorkreisel zu verlassen und hinter dem Kreisel wieder auf ihn aufzufahren – also die Umleitung zu nehmen, die alle Fahrzeuge über 3,5 Tonnen regulär fahren müssen. Mit Behinderungen muss dennoch gerechnet werden: „Für die Einrichtung der neuen Verkehrsführung haben wir einen Tag ohne Pendlerverkehre gewählt – trotzdem wird die Vollsperrung für die Verkehrsteilnehmer zu spüren sein“, ergänzt Hanel.

Die neue Verkehrsführung wird voraussichtlich bis zum vorgesehenen Baubeginn 2024 oder 2025 bestehen bleiben. Nur so kann die Brücke dauerhaft vor einer zu hohen Belastung geschützt und bis zum vorgesehenen Baubeginn genutzt werden. Die Planungen für den Ersatzneubau und eine Behelfsbrücke laufen. Eine Entscheidung, ob hier eine neue Brücke oder alternativ ein Straßentrog gebaut wird, ist noch nicht abschließend gefallen.

Über die Weidetorbrücke

Die Weidetorbrücke (Bereich Messeschnellweg / Klingerstraße / Karl-Wiechert-Allee im Stadtteil Hannover-Buchholz-Kleefeld) ist aufgrund der Schadensentwicklung seit Juli 2020 für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen gesperrt. Da auch diese Beschränkung seinerzeit vom LKW-Verkehr missachtet wurde, ist Ende August 2020 eine einstreifige Verkehrsführung mit verengten Fahrstreifen auf der Brücke eingerichtet worden.

Kartengrundlage: www.lgln.niedersachsen.de   Bildrechte: NLStBV, Karte LGLN
Die neue Verkehrsführung am Weidetorkreisel. Detailgrafiken befinden sich im anliegenden PDF-Dokument.
Presseinformation Bildrechte: NLStBV

Artikel-Informationen

erstellt am:
17.12.2021

Ansprechpartner/in:
Pressestelle: Heike Haltermann, Jens-Thilo Schulze

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Öffentlichkeitsarbeit
Göttinger Chaussee 76 A
30453 Hannover
Tel: (0511) 3034-2413, -2451
Fax: (0511) 3034-2099

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln