Logo NLStBV Niedersachen klar Logo

B 248: Fahrbahnerneuerung zwischen Seesen und der Kreisstraße 53

Während der Baumaßnahme wird es erforderlich, die B 248 im betroffenen Bereich voll zu sperren


Voraussichtlich ab Mitte Oktober wird die Fahrbahn in einem Teilabschnitt der Bundesstraße 248 zwischen Seesen (Landkreis Goslar) und der Einmündung in die Kreisstraße 53 erneuert. Der betroffene Ausbauabschnitt besitzt eine Gesamtlänge von ungefähr 500 m beginnend ab Höhe der Star-Tankstelle und verläuft in Richtung Neuekrug.

Während der Baumaßnahme wird es erforderlich, die B 248 im betroffenen Bereich voll zu sperren. Der Verkehr wird aus Fahrtrichtung Goslar / Salzgitter kommend von der B 248 auf die B 82 in Richtung Rhüden und von dort über die B 243 über Bornhausen nach Seesen umgeleitet. Aus Richtung Seesen kommend erfolgt die Umleitung in entgegengesetzter Richtung.

Die im Baufeld liegenden Einmündungen von der B 248 zu den Straßen „Talstraße“ und „Am Brillteich“ sind während der gesamten Bauphase voll gesperrt. Dabei ist die Talstraße innerörtlich über die Steinbühlstraße und die Straße „Am Brillteich“ über die Heerstraße erreichbar.

Betroffene Anlieger im Bauabschnitt werden von der bauausführenden Firma gesondert informiert. Die Gewerbebetreibenden im gesperrten Abschnitt können weiterhin angefahren werden.

Der Schulbusverkehr bleibt unverändert.

Die gesamten Bauarbeiten werden voraussichtlich Mitte Oktober beginnen und bis Mitte November andauern. Witterungsbedingte Verzögerungen sind dabei nicht auszuschließen. Die Baukosten der Baumaßnahme belaufen sich auf rund 560.000 Euro. Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Goslar bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis für die erforderlichen Bauarbeiten.

Presseinformation Bildrechte: NLStBV

Artikel-Informationen

erstellt am:
21.09.2021

Ansprechpartner/in:
Günter Hartkens

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Goslar
Geschäftsbereichsleiter
Am Stollen 16
38640 Goslar
Tel: (05321) 311-166
Fax: (05321) 311-199

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln