Niedersachen klar Logo

B 243: Neubau der Ortsumgehung Mackenrode geht voran

Beginn des Erd- und Straßenbaus


 

Noch ist nicht allzu viel zu sehen, aber der Erd- und Straßenbau für die Hauptfahrbahn der B 243 (Ortsumgehung Mackenrode) von Nüxei in Niedersachsen bis hinter Mackenrode in Thüringen hat am letzten Montag, 24. September, begonnen und wird jetzt schnell Fahrt aufnehmen. Insgesamt sind rund 200.000 Kubikmeter Boden zu bewegen.

Die von der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, hier federführend für dieses Projekt, beauftragte Firma wird den Erdbau von Nüxei kommend Richtung Mackenrode vorantreiben. Dies wird je nach Witterung die Zeit bis zum Frühjahr / Sommer 2019 in Anspruch nehmen. Danach werden die Schichten des Straßenoberbaus auf der über 5 Kilometer langen Baustrecke eingebaut. Parallel dazu ist für 2019 die Errichtung von Irritationsschutzwänden zum Schutz der Fauna vorgesehen.

Der Anteil des Erd- und Straßenbaus beträgt 16,5 Millionen Euro. Die Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf 30,3 Millionen Euro und werden von der Bundesrepublik Deutschland getragen.

Presseinformation
Artikel-Informationen

27.09.2018

Ansprechpartner/in:
Carina Eberwein

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Goslar
Stellv. Geschäftsbereichsleiterin
Am Stollen 16
38640 Goslar
Tel: (05321) 311-162
Fax: (05321) 311-199

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln