Logo NLStBV Niedersachen klar Logo

B 242: Fahrbahnerneuerung zwischen Bad Grund und Münchehof geht weiter

Bauarbeiten starten nach Pfingsten


Die Sanierung des Streckenabschnittes der B 242 zwischen Bad Grund (Landkreis Göttingen) und der B 243 bei Münchehof (Seesen, Landkreis Goslar) findet insgesamt auf rund 4,5 km statt. Der erste Bauabschnitt wurde bereits im letzten Jahr fertiggestellt.

Der nächste Bauabschnitt wird in zwei weitere Teilabschnitte unterteilt. Der erste Teilabschnitt beginnt in etwa 1,5 km Entfernung von der Einmündung B 242 / B 243 und geht bis zur Zufahrt der Fels-Werke. Der zweite Teilabschnitt geht von der Zufahrt zu den Fels-Werken bis kurz hinter die Gemeindestraße "Bergstraße" nach Bad Grund. Die Sanierung beginnt mit dem zweiten Teilabschnitt aufgrund der umfangreicheren Bauarbeiten in diesem Bereich.

Beide Abschnitte zusammen haben eine Länge von rund 2,6 km. Die Gesamtfertigstellung ist bis Anfang Dezember geplant.

Die Bauarbeiten können nur unter Vollsperrung des Verkehrs durchgeführt werden. Die örtlichen Umleitungen werden unter Berücksichtigung der Teilabschnitte ausgeschildert. Die großräumige Umleitung führt über die B 243 nach Osterode und von dort über die B 241 nach Clausthal-Zellerfeld und weiter über die B 242 in Richtung Bad Grund und umgekehrt.

Die Baukosten dieses zweiten Bauabschnitts betragen insgesamt rund 2,5 Millionen Euro.

In einer weiteren Presseinformation wird auf den genauen Start der Bauarbeiten und die Einrichtung der Vollsperrung hingewiesen.

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Goslar bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die nach Pfingsten erforderlichen Verkehrsbeschränkungen.

Presseinformation Bildrechte: NLStBV

Artikel-Informationen

erstellt am:
05.05.2021

Ansprechpartner/in:
Günter Hartkens

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Goslar
Geschäftsbereichsleiter
Am Stollen 16
38640 Goslar
Tel: (05321) 311-166
Fax: (05321) 311-199

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln