Logo NLStBV Niedersachen klar Logo

B 241: Erneuerung der Ampelanlagen in der Ortsdurchfahrt Osterode

Behinderungen ab dem 11. Oktober


Ab dem 11. Oktober wird mit den Arbeiten zur Erneuerung der Ampelanlagen der Kreuzungen Scheerenberger Straße und Berliner Straße auf der B 241 in der Ortsdurchfahrt Osterode (Landkreis Göttingen) begonnen.

Aufgrund des Alters der Anlagen und der veralteten Technik wird die Erneuerung erforderlich, damit die Ampelanlagen wieder dem aktuellen Stand der Technik entsprechen.

Die Erneuerung umfasst sowohl die Masten als auch die Technik. Die Ampelanlagen werden mit modernen Steuergeräten, LED-Signalgebern und Anforderungstastern für Fußgänger und Sehbehinderte ausgestattet.

Der Verkehr wird während der gesamten Bauzeit an den beiden Baustellen über eine mobile Ampelanlage geregelt. Hierbei kann es zu Beeinträchtigungen für den Fahrzeugverkehr kommen.

Die Kosten für die gesamte Erneuerung der Lichtsignalanlagen belaufen sich auf etwa 300.000 Euro.

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Goslar bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Ihr Verständnis für die jetzt erforderlichen Arbeiten.

Presseinformation Bildrechte: NLStBV

Artikel-Informationen

erstellt am:
20.09.2021

Ansprechpartner/in:
Günter Hartkens

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Goslar
Geschäftsbereichsleiter
Am Stollen 16
38640 Goslar
Tel: (05321) 311-166
Fax: (05321) 311-199

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln