Niedersachen klar Logo

B 215 (Verden): Baubeginn für Neubau der Allerbrücke muss um ein Jahr verschoben werden

Verzögerungen im Planfeststellungsverfahren


Die bisher für den Jahreswechsel 2019/2020 vorgesehene Veröffentlichung der europaweiten Ausschreibung zum Neubau der Allerbrücke in Verden inklusive der damit einhergehenden Straßenanschlüsse im Zuge der B 215 muss um ein Jahr verschoben werden.

Aufgrund des nach wie vor ausstehenden Planfeststellungsbeschlusses kann die Ausschreibung der Maßnahme nicht mehr wie ursprünglich vorgesehen zeitnah erfolgen. Als Konsequenz dessen kann auch die bisherige Zeitschiene für die bauliche Umsetzung nicht mehr eingehalten werden.

Der Baubeginn verschiebt sich dadurch um ein Jahr.

Da noch offene Fragen des Denkmalschutzes abgearbeitet werden müssen, kommt es zu einer Verzögerung im Planfeststellungsverfahren. Der Landkreis Verden als Planfeststellungsbehörde und der Geschäftsbereich verden der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr als Vorhabenträger sind bemüht, diese offenen Fragen schnellstmöglich zu klären.

Presseinformation
Artikel-Informationen

23.01.2020

Ansprechpartner/in:
Gisela Schütt

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Verden
Geschäftsbereichsleiterin
Bgm.-Münchmeyer-Straße 10
27283 Verden
Tel: (04231) 9857-174
Fax: (04231) 9857-250

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln