Logo NLStBV Niedersachen klar Logo

B 212: Freigabe der Ortsumgehung Berne kommende Woche – Neue Verkehrsführung

Behinderungen durch Rest- und Markierungsarbeiten


Die Bauarbeiten des dritten Bauabschnittes für den Neubau der Ortsumgehung Berne (B 212neu) Landkreis Wesermarsch sind abgeschlossen. Das Teilstück zwischen dem Kreisverkehrsplatz an der Bundesstraße 74 und der Landesstraße 875 wird im Laufe der nächsten Woche in einem Corona-konformen kleineren Teilnehmerkreis feierlich eröffnet und anschließend für den Verkehr frei gegeben. Hierauf weist die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Oldenburg hin.

Nach Freigabe dieses Teilstücks können dann die noch ausstehenden Restarbeiten bezüglich der neuen Verkehrsführung an der Einmündung B 212neu und B 212alt/L 866 zwischen den Ortsteilen Huntebrück und Schlüte hergestellt werden. Für die erforderlichen Markierungsarbeiten und die Herstellung der Verkehrsinseln in der dann untergeordneten B 212alt muss diese temporär halbseitig gesperrt werden. Der Verkehr wird mit Ampelanlage an der Baustelle vorbei geführt.

Da in den vergangenen Monaten dieser noch gesperrte Straßenbauabschnitt von vielen Menschen für diverse Freizeitaktivitäten wie z. B. Spaziergänge, Rad- und Inlinerfahrten genutzt wurde, bittet die Landesbehörde darum, diese Aktivitäten nun, zur Sicherheit aller Verkehrsnehmenden, zu unterlassen.

Die Landesbehörde bittet außerdem alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis, Rücksichtnahme und besonders um vorsichtige Fahrweise.

Presseinformation Bildrechte: NLStBV

Artikel-Informationen

erstellt am:
11.06.2021

Ansprechpartner/in:
Johann de Buhr

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Oldenburg
Geschäftsbereichsleiter
Kaiserstraße 27
26122 Oldenburg
Tel: (0441) 2181-158
Fax: (0441) 2181-222

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln