Logo NLStBV Niedersachen klar Logo

B 212 (Brake): Freigabe der Fahrbahn verzögert sich witterungsbedingt

Ausbau des Knotenpunktes B 211n konnte nicht wie geplant voranschreiten


Die Freigabe der Fahrbahn der Bundesstraße 212 in Brake (Landkreis Wesermarsch) im Zuge des Ausbaus des Knotenpunktes B 212 / B 211n / Weserstraße verschiebt sich aus witterungstechnischen Gründen. Hierauf weist die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Oldenburg hin.

Aufgrund der Regenereignisse in den letzten zwei Wochen konnten die Arbeiten am Ausbau des Knotenpunktes nicht wie geplant voranschreiten. Der Einbau des Grobschottermaterials sowie der Schottertragschicht liegen hinter dem Zeitplan. Der stark durchnässte Boden ließ eine Verdichtung zum Einbau des Grobschotters nicht zu. Trotz des Einsatzes von mehreren Pumpen konnte das Regenwasser nicht abgeführt werden. Das Wasser drückte von den angrenzenden Grundstücken und Gräben in die Baustelle.

Jetzt kann erst am Sonnabend, 22. Mai mit dem Einbau der 14 cm dicken Asphalttragschicht begonnen werden. Nach Fertigstellung der Tragschicht am Dienstag nach Pfingsten folgt am Mittwoch die 8 cm dicke Asphaltbinderschicht. Die Asphaltierungsarbeiten sollen am 27. Mai mit dem Einbau der Decke abgeschlossen werden. Anschließend müssen noch Markierungs- und Verkehrssiche- rungsarbeiten durchgeführt werden, so dass die durchgehende Fahrbahn der B 212 im Laufe des Wochenendes 29./30. Mai freigegeben werden soll.

Die abschließenden Arbeiten zur Anbindung der neuen B 211 und der Weserstraße folgen im Anschluss.

Die Niedersächsische Landesbehörde bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Ver- ständnis, Rücksichtnahme und besonders um vorsichtige Fahrweise.

Presseinformation Bildrechte: NLStBV

Artikel-Informationen

erstellt am:
17.05.2021
zuletzt aktualisiert am:
18.05.2021

Ansprechpartner/in:
Johann de Buhr

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Oldenburg
Geschäftsbereichsleiter
Kaiserstraße 27
26122 Oldenburg
Tel: (0441) 2181-158
Fax: (0441) 2181-222

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln