Logo NLStBV Niedersachen klar Logo

B 210: Zweite Fahrspur der Ortsumfahrung Jever wieder geöffnet

Fahrtrichtungen zwischen Wittmund und Wilhelmshaven sind wieder frei


Auf der Bundesstraße 210 zwischen Wittmund und Wilhelmshaven herrscht wieder freie Fahrt – zumindest einspurig in jede Richtung. Nach dem Aufbringen einer gelben Baustellenmarkierung als zusätzliche Sicherungsmaßnahme haben Vertreter der zuständigen Verkehrsbehörde des Landkreises Friesland, der Polizei und der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr nach einem erneuten Vor-Ort-Termin am Dienstag entschieden, die zweite der drei Fahrspuren der Ortsumfahrung Jever wieder freizugeben. Dies bedeutet, dass der Verkehr nicht mehr nur in Richtung Wittmund, sondern ab sofort auch wieder in Richtung Wilhelmshaven fließt und an der Baustelle vorbeigeführt wird. Hierauf weist die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Aurich hin.

Wie berichtet, sahen sich die zuständigen Behörden vergangene Woche dazu gezwungen, die zweite Fahrspur nicht freizugeben, weil Autofahrerinnen und Autofahrer das Überholverbot und die Geschwindigkeitsbegrenzung missachtet hatten. Die am Montag auf der Fahrspur aufgebrachte gelbe Markierung soll das bestehende Überholverbot nochmals verdeutlichen.

Die Sanierung der Bundesstraße 210 macht derweil große Fortschritte. Laut aktueller Planung wird die gesamte Maßnahme im Oktober fertiggestellt. Bis dahin werden die noch erforderlichen Restarbeiten an den Schutzplanken sowie der neuen Beschilderung abgeschlossen sein.

Presseinformation Bildrechte: NLStBV

Artikel-Informationen

erstellt am:
19.09.2023

Ansprechpartner/in:
Johannes Booken

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Aurich
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Eschener Allee 31
26603 Aurich
Tel: (04941) 951-103
Fax: (04941) 951-100

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln