Niedersachen klar Logo

B 209: Fahrbahnerneuerung zwischen Drögennindorf und Oerzen geht voran

Beginn der Bauarbeiten in den Bauabschnitten 4 und 5


Die Arbeiten zur Fahrbahnerneuerung in den ersten drei Bauabschnitten der Ortsdurchfahrt Drögennindorf (Landkreis Lüneburg) werden wie geplant zum 7. Mai abgeschlossen.

Parallel zum Abschluss der Arbeiten in den ersten drei Bauabschnitten beginnen die Arbeiten für die Erneuerung der Fahrbahn und des Radweges im vierten und fünften Bauabschnitt vom Ortsausgang Drögennindorf bis nach Neu Oerzen.

Die Bauarbeiten in den Bauabschnitten 4 und 5 werden unter Vollsperrung durchgeführt und voraussichtlich bis zum 2. Juli andauern. Für die Dauer der Arbeiten am Radweg wird der Radverkehr auf der Fahrbahn an der Baustelle vorbei geführt.Die aktuelle Umleitungssituation für den KFZ- und LKW-Verkehr bleibt für die weiteren Arbeiten bestehen.

Verzögerungen und Terminverschiebungen sind aufgrund von witterungsabhängigen Arbeiten jederzeit möglich. Verkehrsteilnehmer werden gebeten, auf Mitteilungen in der örtlichen Presse und dem Rundfunk zu achten.

Der Geschäftsbereich Lüneburg der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger der Umleitungsstrecken um Verständnis für die mit diesen erforderlichen Bautätigkeiten verbundenen Störungen und Beeinträchtigungen.

Presseinformation Bildrechte: NLStBV

Artikel-Informationen

erstellt am:
03.05.2021

Ansprechpartner/in:
Dirk Möller

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Lüneburg
Geschäftsbereichsleiter
Am Alten Eisenwerk 2 D
21339 Lüneburg
Tel: (04131) 8305-101
Fax: (04131) 8305-299

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln