Logo NLStBV Niedersachen klar Logo

B 188: Sanierungsarbeiten zwischen Meinersen und der B 4 vor dem Abschluss

Aufhebung der Vollsperrung am Mittwoch, 1. September


Die Sanierungsarbeiten auf der Bundesstraße 188 zwischen Meinersen (Landkreis Gifhorn) und der B 4 enden am Mittwoch, 1. September. Im Laufe des Nachmittags wird die Vollsperrung zwischen dem Kreisel B 188 / L 283 und der Einmündung Wilscher Weg aufgehoben. Hierauf wies die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr am Montag in Wolfenbüttel hin.

Die Arbeiten hatten am 22. Juli mit dem 1. Bauabschnitt vom Knotenpunkt B 188 / Dieckhorster Straße bis zum Kreisverkehrsplatz B 188 / L 283 begonnen. Dieser Abschnitt wurde bereits am 30. Juli fertiggestellt. In diesem Bereich wurde die Asphaltdeckschicht erneuert und einzelne Verkehrsinseln wurden saniert.

Die Arbeiten im 2. Bauabschnitt vom Kreisel B 188 / L 283 bis zur Einmündung Wilscher Weg im Bereich der B 4 begannen am 2. August. In diesem Bereich wurde neben der Erneuerung der Asphaltdeckschicht auch eine Schadstelle in der Fahrbahn beseitigt. Außerdem wurde der Radweg im Bereich dieser Schadstelle erneuert. Zusätzlich wurden verschiedene Verkehrsinseln saniert.

Die Landesbehörde dankt den betroffenen Verkehrsteilnehmern und Anwohnern für ihr Verständnis während der Bauzeit. Die Baukosten für beide Bauabschnitte belaufen sich auf rund 1,35 Millionen Euro und werden vom Bund getragen.

Presseinformation Bildrechte: NLStBV

Artikel-Informationen

erstellt am:
30.08.2021

Ansprechpartner/in:
Michael Peuke

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Wolfenbüttel
Geschäftsbereichsleiter
Sophienstraße 5
38304 Wolfenbüttel
Tel: (05331) 8587-162
Fax: (05331) 8587-299

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln