Niedersachen klar Logo

B 1: Verlängerung der Sperrung zwischen Abbenrode und Königslutter

Sperrung dauert voraussichtlich noch bis 13. August an.


Auf der B 1 zwischen Abbenrode (Landkreis Wolfenbüttel) und Königslutter (Landkreis Helmstedt) finden Arbeiten zur Beseitigung von baulichen Mängeln nach der Fahrbahnerneuerung im vergangenen Herbst statt. Hierauf wies die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr am Freitag in Wolfenbüttel hin. Die zum Wochenende geplante Fertigstellung verzögert sich wegen der noch erforderlichen Markierungsarbeiten bis voraussichtlich Dienstag, 13. August.

Die Ortsdurchfahrt Bornum ist von den Arbeiten nicht betroffen.
Der Schrotweg in Abbenrode bleibt für Anwohner erreichbar.

Der Bundesstraßenverkehr wird unverändert ab Königslutter über Ochsendorf (L 290), Rieseberg, Scheppau und Hordorf (L 633, L 635) zurück zur B 1 bei Cremlingen geleitet, entsprechend umgekehrt in der Gegenrichtung.

Witterungsbedingte Verzögerungen sind grundsätzlich möglich.

Die Landesbehörde bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis.

Die Kosten werden durch die ausführende Baufirma getragen.

Presseinformation
Artikel-Informationen

09.08.2019

Ansprechpartner/in:
Bernd Mühlnickel

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Wolfenbüttel
Geschäftsbereichsleiter
Sophienstraße 5
38304 Wolfenbüttel
Tel: (05331) 8809-162
Fax: (05331) 8809-199

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln