Niedersachen klar Logo

A 36: Sperrung der Anschlussstelle Schladen-Nord in Fahrtrichtung Braunschweig

Umbau im Kreuzungsbereich mit der B 82 ab 26. Oktober


Die Anschlussstelle Schladen-Nord im Zuge der Autobahn 36 wird in Fahrtrichtung Braunschweig ab Montag, 26. Oktober, für rund drei Wochen voll gesperrt. Hierauf wies die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr am Donnerstag in Wolfenbüttel hin. Kraftfahrer sollten sich daher auf Behinderungen einstellen.

Wie die Behörde weiter mitteilte, soll der Kreuzungsbereich der Auf- und Abfahrt mit der Bundesstraße 82 übersichtlicher gestaltet werden, um die dortige Unfallhäufungsstelle zu entschärfen. Hierzu wird eine Verkehrsinsel zurückgebaut.

Die Umleitung für den abfahrenden Verkehr der A 36 führt über die Anschlussstelle Schladen-Süd und dann über die L 615 zur B 82. Der auffahrende Verkehr wird über die Anschlussstelle Schladen-Nord zunächst in Richtung Harz geführt und wendet in der Anschlussstelle Schladen-Süd Richtung Braunschweig.

Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich. Die Kosten der Baumaßnahme belaufen sich auf rund 80.000 Euro und werden vom Bund getragen.

Die Landesbehörde bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

Presseinformation Bildrechte: NLStBV

Artikel-Informationen

erstellt am:
22.10.2020

Ansprechpartner/in:
Michael Peuke

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Wolfenbüttel
Geschäftsbereichsleiter
Sophienstraße 5
38304 Wolfenbüttel
Tel: (05331) 8587-162
Fax: (05331) 8587-299

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln